The Arts+ - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 23.05.2016


The Arts+
Yvonne de Andrés

Neuer Marktplatz für neue Geschäftsmodelle in der Kultur- und Kreativwirtschaft. Christiane zu Salm, About Change GmbH und die Frankfurter Buchmesse planen in den nächsten Jahren gemeinsam in den wachsenden Markt für Creative Content zu investieren.




"Für Kulturinstitutionen und Kreative bildet Content bereits heute ein wichtiges zusätzliches Betätigungsfeld und schafft neue Erlöspotenziale, die sich durch digitale Technologien wie 3D, VR oder AI rasant entwickeln", erklärt Christiane zu Salm Anfang Mai 2016 die Hintergründe der gemeinsamen Entwicklung. Die Frankfurter Buchmesse ist eine der wichtigen Content-Marktplätze und wichtige Lizenzmesse. Daher soll an einem der wichtigsten Handelsplätze für kulturelle und kreative Inhalte der kreative Austausch aufgebaut werden.

Durch die Digitalisierung hat sich in mehrfachen Hinsichten ein rasanter Wandel in der Kreativbranche vollzogen. Der Umgang mit Intellectual Property schafft neue Möglichkeiten: Museen digitalisieren ihre Archive und machen sie ganzjährig für alle verfügbar, 3D Drucker reproduzieren Miniaturen von Designermöbeln, Technologiefirmen verwenden Handyfotos von Kund_innen für weltweite Kampagnen, Galerien verkaufen ihre Kunst via Instagram. Self-Publishing ist aufgrund des digitalen Fortschritts einfacher und preiswerter geworden, die gesamte Kommunikation ist schneller und visueller geworden. Für Medien sind vielfältige Verkaufsplattformen, von Concept Stores über Blogs und Social Media bis hin zu ganzen Kulturkaufhäusern hinzugekommen.

THE ARTS+ soll ein Marktplatz für neue Geschäftsmodelle in der Kultur- und Kreativwirtschaft sein. Dieser startet erstmalig auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse: Zielgruppe sind die Profis aus der Kultur- und Kreativszene, Entwickler_innen, Verleger_innen, Designer_innen, Architekt_innen, Leiter_innen und Kurator_innen von Museen und Institutionen, Softwareentwickler_innen, Medienvertreter_innen, Markenverantwortliche, Künstler_innen, Fotograf_innen, etc. sollen hier angesprochen werden. THE ARTS+ umfasst die Präsentationen der Verlage, Sonderflächen für themenbezogene Workshops und Talks, Salons und ein Zentrum zum Rechtehandel.

Mehr Infos unter: www.theartsplus.com

Frankfurter Buchmesse
Der Standort des neuen Marktplatzes wird auf dem Messegelände in der Halle 4.1. sein. Im ersten Jahr stehen eine kuratierte Ausstellungsfläche, sowie eine Bühne, Labs, Workshops und Salonveranstaltungen auf dem Programm. Die Eintrittskarten für die Buchmesse gelten ebenfalls für THE ARTS+.
Mehr Infos unter: buchmesse.de
19. – 23. Oktober 2016
Eröffnung 18. Oktober 2016

Copyright Foto Christiane zu Salm: Frankfurter Buchmesse


Women + Work

Beitrag vom 23.05.2016

Yvonne de Andrés 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise