Deutscher Frauenrat und Verband deutscher Unternehmerinnen organisieren internationalen Frauengipfel 2017 in Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 25.07.2016


Deutscher Frauenrat und Verband deutscher Unternehmerinnen organisieren internationalen Frauengipfel 2017 in Berlin
AVIVA-Redaktion

Im Auftrag der Bundesregierung wird der Deutsche Frauenrat (DF) und der Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) den W20-Dialog anlässlich der deutschen Präsidentschaft der G20 im Jahr 2017 durchführen.




Zum dritten Mal findet der W20-Dialog statt. "W20" steht für "Women 20" und ist der offizielle Dialog frauenpolitischer Interessenvertreterinnen mit der "G20", der "Gruppe der Zwanzig".

Die Erwerbslücke muss geschlossen werden

Es ist Aufgabe der W20, die G20 durch konkrete Handlungsvorschläge, kon-solidierte Interessenvertretung und Expertise zu unterstützen. Gemeinsame Empfehlungen werden durch Vertreterinnen von Frauen- und Sozialverbänden, Unternehmerinnen und internationalen Organisationen aus der ganzen Welt erarbeitet.

Stephanie Bschorr, Präsidentin des VdU, will die Umsetzung der Formel "25 by 25", d.h., die Schließung der Erwerbslücke und die damit verbundene Ungleichbehandlung um 25% bis 2025, konsequent verfolgen: "Die gleichberechtigte Teilhabe in der Welt der Wirtschaft ist der Schlüssel zur Gleichstellung der Frau".

Es werden messbare Zielsetzungen angestrebt

Die Vorsitzende des Deutschen Frauenrats, Mona Küppers, sprach ebenfalls von der Etablierung einer "konsistenten Genderperspektive", und zwar "mit verbindlichen und messbaren Zielen". Die austragenden Verbände haben den ersten W20-Dialog unter türkischer Präsidentschaft im vergangenen Jahr sowie den diesjährigen in China begleitet. Dementsprechend sollen zahlreiche Maßnahmen, beispielsweise die "Women´s Empowerment Principles", weitergeführt werden. An diesen soll sich die G20 maßgeblich orientieren.

Zu den Themen der W20 gehören u.a. die Erwerbsbeteiligung von Frauen, Entgeltgleichheit, Frauen in Führungspositionen, weibliches Unternehmertum, Zugang zum Kapitalmarkt, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Bewertung von Erwerbs- und Sorgearbeit. Berlin steht als Veranstaltungsort fest. Als Höhepunkt ist eine Begegnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel geplant – ihr wird als amtierende G20-Präsidentin das Abschluss-Communiqué der W20 übergeben.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.frauenrat.de
www.vdu.de





Quelle: Pressemitteilung des deutschen Frauenrat, 19. Juli 2016


Women + Work

Beitrag vom 25.07.2016

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise