Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik - Die ersten vier in Berlin zertifizierten Lese- und Literaturpädagoginnen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 30.05.2017


Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik - Die ersten vier in Berlin zertifizierten Lese- und Literaturpädagoginnen
AVIVA-Redaktion

Vom 17.7.2017 -21.7.2017 findet die nächste Seminarwoche mit dem Titel "Abenteuer im Kopf - Vorlesen, Erzählen und Schreiben" in Berlin statt. Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Literatur zu öffnen und zu vertiefen.




Am 20. Mai 2017 legten vier Absolventinnen der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik ihr Wissen vor den Vertreterinnen der Prüfungskommission des Bundesverbandes Leseförderung erfolgreich ab. Sie sind die ersten in Berlin zertifizierten Lese- und Literaturpädagoginnen. "Die Frauen haben hart gearbeitet und in nur zwei Jahren die Weiterbildung durchlaufen. Sie decken inhaltlich und qualitativ eine große Bandbreite der Leseförderung ab: von Kita-Kindern bis Jugendlichen und Erwachsenenbildung", freut sich eine stolze Bettina Braun, Leiterin der Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik im Fortbildungsinstitut InFobiS des Diakonischen Werks Berlin Stadtmitte e.V.

Die Weiterbildung ist umfangreich und legt hohe Qualitätsmaßstäbe, denn LiteraturpädagogInnen stärken die individuellen Fähigkeiten und Kenntnisse, die Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Literatur öffnen, und entwickeln und vertiefen diese. Sie tragen zu einem erheblichen Maße dazu bei, vor allem Kindern und Jugendlichen gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Als "anstrengend, anspruchsvoll, aber auch ungeheuer bereichernd" bewerten die Teilnehmerinnen die Schulungen. "Wir schätzen die Qualität der Dozentinnen und Dozenten sehr. Kompetenz und profunde Kenntnis in ihrem Fachgebiet gepaart mit der Bereitschaft, ihr Wissen gerne an uns weiterzugeben." Die Mischung aus Theorie und Praxis sei ausgewogen. Viel konkretes Wissen werde vermittelt und das Miteinander sei sehr freundlich. Die Berliner Teilnehmerinnen kommen aus unterschiedlichen Berufen: Journalistinnen, Erzieherinnen, Bibliothekare und Schulbibliothekare, Buchhändlerinnen und Verlagsfachleute. Ihnen allen kommt der modulare Studienaufbau entgegen. Dadurch ist es möglich, den Studienplan auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden. Jedes Seminar steht für sich und kann einzeln besucht werden, was so manche Interessentin auch tut. Jede Einheit schließt mit einer Bescheinigung ab. Wer vom Bundesverband zertifizierte/r Literaturpädagoge/in werden will, muss das komplette Curriculum abarbeiten und eine zentrale Prüfung mit Abschlussarbeit und Kolloquium ablegen.

Vom 17.7.2017 -21.7.2017 findet die nächste Seminarwoche mit dem Titel "Abenteuer im Kopf - Vorlesen, Erzählen und Schreiben" in Berlin statt.

Weitere Informationen unter:

www.literaturpaedagogik.berlin
www.bundesverband-lesefoerderung.de
www.infobis.de


Women + Work

Beitrag vom 30.05.2017

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise