College of Europe - Bewerbungsstart 2009 und 2010 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 02.12.2008


College of Europe - Bewerbungsstart 2009 und 2010
AVIVA-Redaktion

Das College of Europe in Brügge, Natolin kündigt den Bewerbungsstart um Studienplätze und Stipendien für den renommierten Master in European Studies für das Studienjahr 2009/2010 an.




Das College of Europe ist das älteste und renommierteste Institut für Postgraduierten-European-Studies in Europa. Seit Gründung des College of Europe im Jahr 1949 haben viele Tausend AbsolventInnen erfolgreiche Karrieren in Europäischen und Internationalen Institutionen, Parlamenten, Unternehmen und Verbänden gestartet.

Nahezu einmalig in Europa ist das Campusleben am College of Europe in Brügge (Belgien) und Natolin (Polen): Die Studierenden wohnen, leben und lernen gemeinsam in einer internationalen Atmosphäre. Jährlich studieren am College of Europe rund 400 hochqualifizierte AbsolventInnen von Hochschulen und Universitäten aus mehr als 45 Ländern. Unterrichtet werden sie von exzellenten internationalen ProfessorInnen und PraktikerInnen. Das zehnmonatige Studium ist zweisprachig (Englisch und Französisch).

Angeboten werden mehrere Masterabschlüsse in den Fachbereichen: Rechtswissenschaften, Wirtschaft, Politik und Verwaltung sowie Internationale Beziehungen und Diplomatie – alle in Brügge. Auf dem Campus in Natolin wird ein Master in Interdisciplinary Studies angeboten mit einem Schwerpunkt auf Europäischer Nachbarschaftspolitik. In allen Studienschwerpunkten gibt es unterschiedliche Spezialisierungsmöglichkeiten.

Bewerbungsstart – jetzt! Für das Studienjahr 2009/2010 startet nun europaweit das Bewerbungs- und Auswahlverfahren. In Deutschland können rund 40 Studienplätze und Stipendien für hochqualifizierte Bewerberinnen und Bewerber vergeben werden. Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren wird in Deutschland vom Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland durchgeführt.

Bewerbungsvoraussetzung: abgeschlossenes Universitätsstudium oder ein gleichwertiger Studienabschluss, insbesondere in den relevanten Fachbereichen. Darüber hinaus sind Abschlüsse aus den Bereichen Europastudien, Geschichte, Philosophie und Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Sozial- und Sprachwissenschaften, Geographie und verwandten Fachbereichen möglich.

Bewerbungsschluss für das Studienjahr 2009/2010 ist der 15. Januar 2009.
Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter:
www.europaeische-bewegung.de


Women + Work

Beitrag vom 02.12.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise