F√∂rderungen f√ľr junge AutorInnen des LCB - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Die Pariserin ‚Äď Auftrag Baskenland Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J√ľdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 16.10.2008

F√∂rderungen f√ľr junge AutorInnen des LCB
AVIVA-Redaktion

Das Literarische Colloquium Berlin vergibt Förderungen in Form von Preisen und Stipendien an NachwuchsautorInnen, die eigenständige Publikationen vorweisen können. Bewerbungen sind ab jetzt möglich.



Aufenthaltsstipendium im LCB

Bis zum 15. Dezember 2008 (Poststempel) k√∂nnen sich junge deutschsprachige AutorInnen um ein dreimonatiges Aufenthaltsstipendium im LCB im Herbst 2009 bewerben. BewerberInnen (wichtig: bis 35 Jahre alt, nicht in Berlin lebend) m√ľssen √ľber erste Publikationserfahrungen verf√ľgen. Die Stipendien sind mit 1.100 Euro pro Monat dotiert. Der formlosen, an das LCB zu richtenden Bewerbung sind neben Angaben zur Person und zum literarischen Werdegang Arbeitsproben im Umfang von etwa 20 Seiten sowie eine Buchpublikation (oder ein Theaterst√ľck bzw. ein H√∂rspiel) beizuf√ľgen.

Weitere Ausk√ľnfte erteilt Corinna Ziegler
Telefon: 030 - 81699620
E-Mail: ziegler@lcb.de

Ausschreibung Alfred-Döblin-Preis 2009

Der von G√ľnter Grass gestiftete und vom LCB in Kooperation mit der Akademie der K√ľnste ausgerichtete Alfred-D√∂blin-Preis wird im Fr√ľhling 2009 zum siebzehnten Male verliehen. Der Preis, der in diesem Jahr mit 15.000 Euro dotiert ist, wird im Sinne des Stifters f√ľr ein l√§ngeres Prosamanuskript vergeben, das sich noch in Arbeit befindet. Bewerben k√∂nnen sich AutorInnen, die mindestens eine eigenst√§ndige Buchver√∂ffentlichung vorweisen k√∂nnen. Einzureichen sind mindestens 50 Seiten Text. Die Manuskripte m√ľssen bis zum 15. Januar 2009 beim Literarischen Colloquium Berlin, Stichwort Alfred-D√∂blin-Preis, eingereicht werden. √úber die Vergabe entscheidet eine unabh√§ngige Jury.

Ausschreibung: Stipendien im K√ľnstlerdorf Sch√∂ppingen

Ebenfalls bis zum 15. Januar 2009 (Poststempel) sind Bewerbungen um einen Stipendienaufenthalt im K√ľnstlerdorf Sch√∂ppingen m√∂glich. Die Ausschreibung ist international offen, es gibt keine Altersbegrenzung.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.stiftung-kuenstlerdorf.de

Ausschreibung: Internationale √úbersetzerwerkstatt 2009
Die Robert Bosch Stiftung und das Literarische Colloquium Berlin laden vom 8. bis 15. M√§rz 2009 zur Internationalen √úbersetzerwerkstatt nach Berlin und Leipzig ein. Die Internationale √úbersetzerwerkstatt bietet 13 ausgew√§hlten √úbersetzerInnen deutscher Literatur im Rahmen eines einw√∂chigen Seminars die M√∂glichkeit, aktuelle Entwicklungen der deutschen Gegenwartsliteratur wahrzunehmen und sich durch die pers√∂nlichen Kontakte zu AutorInnen, VerlegerInnen und KritikerInnen, aber auch zu KollegInnen in anderen L√§ndern in ein derzeit entstehendes Netzwerk einzubringen. Nach einer Seminarphase im LCB besuchen die TeilnehmerInnen die Leipziger Buchmesse. Die Zielgruppe der Internationalen √úbersetzerwerkstatt sind professionell arbeitende Literatur√ľbersetzerInnen, die deutsche Literatur in ihre jeweilige Muttersprache √ľbertragen. BewerberInnen aus den L√§ndern Mittel- und Osteuropas werden schwerpunktm√§√üig ber√ľcksichtigt. Bewerben k√∂nnen sich au√üerdem, den F√∂rderschwerpunkten der Robert Bosch Stiftung gem√§√ü, √úbersetzerInnen aus Frankreich, der T√ľrkei, China, Japan und den USA. Die TeilnehmerInnen erhalten Reisekostenerstattung, Unterkunft in Berlin und Leipzig, bei Bedarf auch eine Krankenversicherung. Der ausgef√ľllte Bewerbungsbogen muss bis zum 30. November 2008 vorzugsweise per E-Mail im LCB eingehen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.lcb.de

Literarisches Colloquium Berlin
Am Sandwerder 5
14109 Berlin
Telefon: 030 - 8169960
www.lcb.de

Women + Work Beitrag vom 16.10.2008 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken