Helga-Moericke-Wettbewerb f├╝r Berliner Schulen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gr├╝nderinnenzentrale Finanzkontor_Banner
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 02.03.2009

Helga-Moericke-Wettbewerb f├╝r Berliner Schulen
AVIVA-Redaktion

Der Helga-Moericke-Preis f├╝r Soziales Lernen, in diesem Jahr erstmalig ausgelobt vom Verein frauen+schule Berlin/Brandenburg e.V., w├╝rdigt die Beispiel gebende Umsetzung des Sozialen Lernens im ...



... schulischen Alltag.

Helga Moericke, eine im vergangenen Jahr verstorbene Reinickendorfer Studienr├Ątin, hat in ihrer eigenen schulischen Praxis und durch Fortbildungen und Supervision das Berliner Konzept des Sozialen Lernens f├╝r M├Ądchen und Jungen ma├čgeblich entwickelt: Sozial kompetente Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sind teamf├Ąhig und k├Ânnen ihre Lernprozesse selbstst├Ąndig organisieren - Kompetenzen, die zuk├╝nftig immer gr├Â├čere Bedeutung erlangen werden.

Staatsekret├Ąrin Almuth Nehring-Venus unterst├╝tzt den Wettbewerb als Schirmfrau, weil das Konzept des Sozialen Lernens die gesellschaftlich wirksamen und oftmals einschr├Ąnkenden geschlechtsspezifischen Rollenzuweisungen einbezieht. Durch eine geschlechtsdifferenzierte Arbeit mit den M├Ądchen und Jungen werden diese Einschr├Ąnkungen in Frage gestellt, neue Handlungsoptionen entwickelt und Selbstbewusstsein aufgebaut. "In ihrer Identit├Ąt starke Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler lernen besser und erfolgreicher. Die Idee des Sozialen Lernens, die urspr├╝nglich aus der M├Ądchenarbeit entstanden ist, zu unterst├╝tzen und Helga Moericke f├╝r die Konzeptentwicklung posthum zu ehren, ist mir sehr wichtig", betonte Almuth Nehring-Venus.

An den Berliner Schulen gibt es vielf├Ąltige Angebote zum Sozialen Lernen, in denen Selbstbewusstsein, Ich-St├Ąrke, soziale und personale Kompetenz entwickelt und trainiert werden. Deshalb sind alle aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Teilnahmebedingungen:

Bis zum 30. April 2009 k├Ânnen sich P├Ądagoginnen und P├Ądagogen, Teams oder Kollegien bewerben, deren Arbeit im Bereich des Sozialen Lernens langfristig konzipiert ist und sich als nachhaltig erweist. Die Bewerbungen nimmt der Verein frauen+schule Berlin/Brandenburg e.V. entgegen. Die H├Âhe des Preises: 1.500 Euro!

Ausf├╝hrliche Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter:
www.frauen-und-schule-berlin-brandenburg.de

Women + Work Beitrag vom 02.03.2009 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken