ARD-ZDF Förderpreis 2009 – Frauen und Medientechnologie - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2022 - Beitrag vom 29.10.2008


ARD-ZDF Förderpreis 2009 – Frauen und Medientechnologie
AVIVA-Redaktion

ARD und ZDF verleihen den Förderpreis für exzellente Abschlussarbeiten von Frauen in den Ingenieurswissenschaften. Bewerbungen sind bis zum 31. Januar 2009 möglich.




Frauen, die Ingenieurswissenschaften studieren und in ihrer Abschlussarbeit technische Fragen der audio-visuellen Medienproduktion oder -distribution untersuchen und neue Lösungen dafür finden, haben die Möglichkeit, sich für den ARD/ZDF Förderpreis "Frauen und Medientechnologie" zu bewerben. Der Förderpreis ist mit einer Ehrung und 5.000 Euro dotiert.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können ausschließlich Frauen, die an deutschen, österreichischen oder schweizerischen (Fach-) Hochschulen und Universitäten im Bereich der Technik- und Ingenieurwissenschaften studieren, z.B. Medien- oder Informationstechnologie. Ausgezeichnet werden herausragende Abschlussarbeiten zur Erlangung eines akademischen Grades (z.B. Bachelor, Master, Diplom, Diplom-Ingenieur, Magister Artium oder Doktortitel), die sich mit technischen Fragen der audio-visuellen Medienproduktion oder -distribution im Rundfunk befassen. Für den Förderpreis 2009 muss die Arbeit nach dem 1. Januar 2007 an der (Fach-) Hochschule oder Universität eingereicht und bis zum Bewerbungsschluss am 31. Januar 2009 bewertet worden sein

Bewerbungsunterlagen

Ihre Bewerbung für den ARD/ZDF Förderpreis "Frauen und Medientechnologie" muss bis zum 31. Januar 2009 vollständig in elektronischer Form eingegangen sein und Folgendes enthalten: ein vollständig ausgefülltes Bewerbungsblatt, einen tabellarischen Lebenslauf, eine Zusammenfassung der eingereichten Abschlussarbeit, ein Gutachten zur eingereichten Abschlussarbeit durch den/die Erst- oder Zweitkorrigierenden der Abschlussarbeit.

Weitere Informationen, Download des Merkblattes und der Leitlinien und Kontakt unter:
www.ard-zdf-foerderpreis.de


Women + Work

Beitrag vom 29.10.2008

AVIVA-Redaktion