Helene-Weber-Preis 2009 vergeben - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Gr├╝nderinnenzentrale Die Pariserin ÔÇô Auftrag Baskenland Finanzkontor_Banner
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 07.04.2009

Helene-Weber-Preis 2009 vergeben
AVIVA-Redaktion

Bundesministerin von der Leyen zeichnet erstmals Kommunalpolitikerin aus. Gemeinder├Ątin Dorothea Maisch aus Baden-W├╝rttemberg erh├Ąlt den Preis ├╝ber 10.000 Euro f├╝r ein kommunalpolitisches Projekt.



Die erste Preistr├Ągerin des Helene-Weber-Preises f├╝r Kommunalpolitikerinnen ist die Stadtr├Ątin Dorothea Maisch aus Gaggenau in Baden-W├╝rttemberg. Die Auszeichnung, die vom Bundesministerium f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend in diesem Jahr erstmals verliehen wird, ist mit 10.000 Euro dotiert.
Das Preisgeld kann die Gewinnerin in ein kommunalpolitisches Projekt ihrer Wahl investieren.

Die Bundesministerin f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, wird die Auszeichnung am 5. Mai 2009 in Berlin ├╝bergeben. Neben Dorothea Maisch ehrt das Bundesministerium f├╝r Familie, Senioren, Frauen und Jugend 14 weitere besonders engagierte Kommunalpolitikerinnen aus ganz Deutschland.

Die Jury unter Leitung von Dr. Hermann Kues, Parlamentarischer Staatssekret├Ąr im Bundesfamilienministerium, entschied sich einvernehmlich f├╝r die 46-j├Ąhrige Gewinnerin. "Dorothea Maisch ist zugleich typisch und herausragend in ihrem politischen Engagement. Mit 41 Jahren in die Politik eingestiegen, engagiert sie sich in Partei, Verband und Gemeinderat f├╝r Stadtentwicklung und Gewerbeansiedlung, setzt sich f├╝r Handwerk und Mittelstand ein und k├Ąmpft f├╝r eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit dem Helene-Weber-Preis zeichnen wir den Einsatz von Frauen wie Dorothea Maisch aus und wollen ihnen Mut machen, Mandate zu ├╝bernehmen und sich kommunalpolitisch zu engagieren," erkl├Ąrte Kues.

Alle 15 Preistr├Ągerinnen erhalten ein Coaching-Paket, das von der Europ├Ąischen Akademie f├╝r Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin konzipiert und koordiniert wird. Unter den Gewinnerinnen finden sich eine nieders├Ąchsische Landwirtin, die den "Arbeitskreis junger Landfrauen" gegr├╝ndet hat und jetzt stellvertretende Landr├Ątin ist, eine hessische Kriminalbeamtin, die sich als Vorsitzende eines Frauenhaus-Tr├Ągervereins engagiert und die Lehrbeauftragte einer bayerischen Universit├Ąt afrikanischer Herkunft, die die Integrationspolitik vor Ort f├Ârdert und sich gegen Genitalverst├╝mmelung in Deutschland einsetzt.

Hier die 14 weiteren Preistr├Ągerinnen:
Katja Barbara B├Ąr, Stadtr├Ątin in Bad D├╝rkheim / Rheinland-Pfalz
Christina Baumg├Ąrtel, Kreisr├Ątin im Landkreis Reutlingen / Baden-W├╝rttemberg
Almut Broihan, Ratsfrau in Vienenburg / Niedersachsen
Hannelore Christ, Stadtr├Ątin in Straubing / Bayern
Ingrid Dziuba-Busch, Kreistagsabgeordneteim Landkreis L├╝neburg / Niedersachsen
Claudia Felden, Gemeinder├Ątin in Leimen / Baden-W├╝rttemberg
Dr. Pierette Herzberger-Fofana, Stadtr├Ątin in Erlangen / Bayern
Christine Klein, Stadtverordnete in Bensheim / Hessen
Notburga Kunert, Kreistagsabgeordnete im Rhein-Sieg-Kreis / Nordrhein-Westfalen
Dorothea Maisch, Gemeinder├Ątin in Gaggenau / Baden-W├╝rttemberg
Gabriele Off-Nesselhauf, Stadtr├Ątin in Germering / Bayern
Marion Philipp, Landr├Ątin im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt / Th├╝ringen
Tanja Sagasser, Stadtr├Ątin in Heilbronn / Baden-W├╝rttemberg
Elke Staubach, Gemeinder├Ątin in Leonberg / Baden-W├╝rttemberg
Lisa Stremlau, Stadtverordnete in D├╝lmen / Nordrhein-Westfalen

Der Helene-Weber-Preis wird 2009 zum 60. Jahrestag des Grundgesetzes zum ersten Mal vergeben und soll das Engagement von Frauen in der Kommunalpolitik f├Ârdern. Die Auszeichnung ist nach Helene Weber, einer der "M├╝tter des Grundgesetzes" benannt.

N├Ąhere Informationen zum Preis und ein Profil der Hauptpreistr├Ągerin finden Sie auf:
www.helene-weber-preis.de

Quelle: PM/Bfmfsj

Women + Work Beitrag vom 07.04.2009 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken