Neuer Frauenstudiengang an der Hochschule für Wirtschaft und Technik - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 26.05.2009


Neuer Frauenstudiengang an der Hochschule für Wirtschaft und Technik
AVIVA-Redaktion

Der Frauenstudiengang Informatik und Wirtschaft startet im Wintersemester 2009/2010 und führt in sechs Semestern zum Bachelor of Science. Neben der Entwicklung und Realisierung von IT-Projekten...




... und technischem Knowhow stehen vor allem auch Projektleitung, Präsentationstechniken, Rhetorik und Karrieremanagement auf dem Programm.

Laut Selbstbeschreibung beinhaltet der Studiengang "mehr als Programmieren": Informatik- und Betriebswirtschaftskenntnisse sollen durch den Ausbau von sozialen Kompetenzen ergänzt werden – etwa in Präsentation, Projektmanagement und Führungskompetenz.

Das Studium umfasst ein Praxissemester von 15 Wochen Dauer im 4. Studiensemester, die Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch. Zulassungskriterien sind die Note der Hochschulzugangsberechtigung (allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife) und gegebenenfalls das Ergebnis einer studienrelevanten oder anderen Berufsausbildung.

Wem der Bachelor nicht genügt, die hat die Möglichkeit zur Ergänzung durch einen Masterstudiengang. An der HTW Berlin bieten sich mehrere koedukative Master-Studiengänge an: Angewandte Informatik, der internationale Studiengang Medieninformatik und Wirtschaftsinformatik. Zum Übergang werden demnächst Brückenkurse angeboten.
Ein besonderes Plus: Die HTW bietet ein individuelles Studienprogramm für studierende Mütter an. Zu dem Angebot gehört etwa die Möglichkeit, Präsenzzeiten teilweise durch Nutzung von E-Learning zu ersetzen und ein individuelles Mentoring durch Lehrende. Zudem gibt es auf dem Campus Treskowallee ein Kinderzimmer, auf dem neuen Spree-Campus ist eine Kita geplant.
Zum Wintersemester 2009/10 gibt es 40 Plätze in dem Studiengang. Die Online-Bewerbung hat am 20. Mai 2009 begonnen.
HTW Berlin
Treskowallee 8
10318 Berlin
Kontakt: Prof. Dr. Debora Weber-Wulff, Prodekanin, Telefon: 030 - 5019-2320,
M.A. Stefanie Nordmann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Telefon: 030 - 5019-2319

Weitere Infos und Bewerbung unter: Frauenstudiengang Informatik und Wirtschaft


Women + Work

Beitrag vom 26.05.2009

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise