Psychoanalytische Hochschule IPU in Berlin eröffnet - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 26.10.2009


Psychoanalytische Hochschule IPU in Berlin eröffnet
AVIVA-Redaktion

Die Soziologin und Psychoanalytikerin Prof. Dr. Christa Rohde-Dachser hat zusammen mit Prof. Dr. Jürgen Körner die erste private, psychoanalytisch orientierte Universität in Berlin-Moabit gegründet.




Am 23. Oktober 2009 hat die International Psychoanalytic University (IPU) ihren ersten Studienjahrgang begrüßt und offiziell als bislang einzige deutsche Hochschule für Psychoanalyse ihren Betrieb aufgenommen. Mit ihrer Gründung wird Studierenden in Deutschland erstmals die Möglichkeit geboten, sich umfassend mit Theorie und Praxis der von Sigmund Freud begründeten und seither vielfach weiter entwickelten Wissenschaft der Psychoanalyse auseinanderzusetzen. Damit will sich die neue Privathochschule deutlich vom Angebot staatlicher Universitäten abheben, an denen eine einseitig naturwissenschaftlich ausgerichtete und verhaltenstherapeutisch orientierte Psychologie dominiert.

"Die Psychoanalyse ist eine Lebenswissenschaft, die nichts an Aktualität verloren hat und deren soziokulturelle Bedeutung bis heute ungebrochen ist. Mit der Gründung der IPU möchte ich der Psychoanalyse – nicht nur in der akademischen Psychologie, sondern auch in der Gesellschaft – wieder zu ihrem Recht verhelfen und der Dominanz der Verhaltenstherapie in Praxis und Forschung etwas entgegensetzen", erläutert Prof. Dr. Christa Rohde-Dachser.

Die ehemalige Nachfolgerin auf dem Lehrstuhl des renommierten Psychoanalytikers Alexander Mitscherlich an der Goethe-Universität Frankfurt steht zusammen mit Prof. Dr. Jürgen Körner, Diplom-Psychologe, Psychoanalytiker und wissenschaftlicher Geschäftsführer der International Psychoanalytic University Berlin GmbH hinter der Gründung der neuen privaten Hochschule. Besonders wichtig sind beiden die modernen Lehrmethoden und die Flexibilität des Studiums, das viel Raum für Austausch und praktische Erfahrungen bieten soll. Zudem ist, um die Studierenden optimal zu vernetzen, ein Partnerprogramm mit Universitäten in England und den USA geplant.

Die drei psychoanalytisch orientierten Master-Studiengänge Klinische Psychologie/Psychoanalyse, Frühe Hilfen und Jugendliche Delinquenz richten sich an Studierende mit Bachelor-Abschluss in Psychologie oder einem anderen human- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang. Sie ermöglichen aber auch QuereinsteigerInnen aus verwandten, sozialen Berufen, die über einen ersten akademischen Abschluss verfügen, den Einstieg in das Studium. Für Berufstätige und Auswärtige wird neben dem Vollzeitstudium auch das Studium in Teilzeit angeboten.

Aufgenommen werden für den Studiengang Klinische Psychologie/Psychoanalyse zunächst 60 BewerberInnen, für die Studiengänge Frühe Hilfe und Jugendliche Delinquenz jeweils 30 AspirantInnen. In den kommenden Jahren wird eine Verdopplung der Studierendenzahlen angestrebt.

Weitere Informationen zur IPU Berlin und dem Studienangebot finden Sie unter:

www.ipu-berlin.de


Women + Work

Beitrag vom 26.10.2009

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise