Einf├╝hrung des Berliner AutorInnenlesefonds in 2010 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Die Pariserin ÔÇô Auftrag Baskenland Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 25.02.2010

Einf├╝hrung des Berliner AutorInnenlesefonds in 2010
AVIVA-Redaktion

Die Berliner Kulturverwaltung vergibt im Doppelhaushalt 2010/2011 Honorarmittel f├╝r professionelle AutorInnen. Die Vergabe der F├Ârdermittel ├╝bernimmt die landeseigene gemeinn├╝tzige Gesellschaft...



...Kulturprojekte Berlin, die hierf├╝r eine Gesch├Ąftsstelle einrichtet.

Die Gesellschaft betreut im Bereich Kulturelle Bildung bereits den erfolgreichen Berliner Projektfonds "Kulturelle Bildung". Der AutorInnenlesefonds fasst nach Ma├čgabe der verf├╝gbaren Haushaltsmittel jeweils 90.000 Euro f├╝r die Kalenderjahre 2010 und 2011.

Informationen f├╝r AntragstellerInnen

Die Honorarmittel aus dem Berliner Autorenlesefonds k├Ânnen ausschlie├člich von Berliner Schulen und ├ľffentlichen Bibliotheken beantragt werden. Gef├Ârdert werden Veranstaltungen mit einer Mindestdauer von 45 Minuten bzw. Veranstaltungsreihen, bei denen die professionellen AutorInnen lesen. F├╝r eine 45-min├╝tige Veranstaltung wird ein Honorar von 250 Euro gezahlt. Der Umfang der F├Ârderung ist auf 12 Lesungen je AutorIn begrenzt.

F├╝r die Antrag stellenden Einrichtungen sind bis zu 50 Veranstaltungen pro Kalenderjahr f├Ârderf├Ąhig. Die F├Ârdersumme ist in voller H├Âhe zweckgebunden an die AutorInnen weiterzugeben.

Der Antrag f├╝r F├Ârdermittel aus dem AutorInnenlesefonds ist bei der Kulturprojekte Berlin GmbH einzureichen.

Weiterf├╝hrende Informationen sowie das Antragsformular finden Sie zum Download unter:
www.kulturprojekte-berlin.de

Weitere Infos:
www.kulturprojekte-berlin.de








Women + Work Beitrag vom 25.02.2010 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken