F├Ârdermittel im Bereich Internationaler Kulturaustausch im Jahr 2011 und 2012 der Berliner Kulturverwaltung - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gr├╝nderinnenzentrale Frauensommer 2018 - Mythos 68
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 27.09.2010

F├Ârdermittel im Bereich Internationaler Kulturaustausch im Jahr 2011 und 2012 der Berliner Kulturverwaltung
AVIVA-Redaktion

F├╝r in Berlin lebende K├╝nstlerInnen, die sich mit der internationalen Kunstwelt in Istanbul, London, Los Angeles, Moskau, New York und Paris vernetzen wollen. Bewerbungsfrist: 08. Oktober 2010...



...f├╝r die Online-Bewerbung.

Laut Informationen der Berliner Kulturverwaltung erfolgt die Vergabe der F├Ârdermittel f├╝r die Kulturaustauschstipendien 2011/12 im Bereich Bildende Kunst unter dem Vorbehalt der zur Verf├╝gung stehenden Haushaltsmittel. Der Link zum Online-Formular kann unter www.berlin.de, unter Antr├Ąge und Informationen, Stichwort "Antrag auf Projektf├Ârderung 2011" aufgerufen werden.

Gef├Ârdert werden professionelle Berliner Bildende K├╝nstlerInnen, die bereits ├Âffentliche Anerkennung gefunden und ihren Wohnsitz seit mindestens drei Jahren in Berlin haben. Ziel der Auslandsstipendien ist die k├╝nstlerische Fortbildung und Weiterentwicklung besonders begabter K├╝nstlerInnen und ihre Vernetzung mit der internationalen Kunstwelt.
F├╝r die Dauer von drei (Moskau), sechs (Istanbul, Paris), zehn (London) beziehungsweise zw├Âlf (New York, L.A.) Monaten k├Ânnen sie, eingebunden in das Kulturleben des Gastlandes, die Kunstszene vor Ort studieren, neue Kontakte kn├╝pfen und ein Kunstprojekt realisieren. Die von der Berliner Kulturverwaltung gew├Ąhrte F├Ârderung umfasst ein monatliches Stipendium von 1.500 Euro (pauschal, inklusive Kosten f├╝r Hin-/R├╝ckflug, Material, Lebenshaltung) und mietfreie Nutzung der Ateliers oder Atelierwohnungen in den PartnerInneninstituten.

Das Auswahlverfahren f├╝r die Kulturaustauschstipendien ist zweistufig. Die Vorauswahl im November 2010 erfolgt durch eine Berliner Fachjury, der Ingo Arend, Esra Ersen und Gaby Horn angeh├Âren, die Endauswahl treffen im Januar 2011 die ProgrammpartnerInnen im Ausland.

R├╝ckfragen an: Marlis Micha, unter Telefon: 90 228 756

Die pers├Ânliche Abgabe der Antr├Ąge ist von Montag bis Freitag bei der Kulturverwaltung des Berliner Senats von 10.00 bis 17.00 Uhr m├Âglich:

Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten
Brunnenstr. 188-190
4. Stock, Raum 4 E 5
10119 Berlin-Mitte

Weitere Informationen finden Sie im Informationsblatt zum Internationalen Kulturaustausch f├╝r das Jahr 2011/12 unter:

www.berlin.de

Women + Work Beitrag vom 27.09.2010 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken