Federleicht-Schreibwettbewerb. Einsendeschluss am 30. April 2012 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 10.01.2012


Federleicht-Schreibwettbewerb. Einsendeschluss am 30. April 2012
Lisa Scheibner

Einfach losschreiben! Die Künstlerin Moon Suk will mit ihrem Verein auch Menschen mit Migrationshintergund ermutigen, sich in der deutschen Sprache kreativ zu verwirklichen. Von SMS-Poesie bis...




... hin zu ganzen Romanen ist jedes Werk willkommen!

Der Verein "Fun-For-Writing e.V." veranstaltet einen Schreibwettbewerb, der Grenzen überwinden, und zum Selbstausdruck ermutigen soll. In Deutschland lebende Kreative jeden Alters sind aufgerufen, ihre unveröffentlichten Werke in deutscher Sprache einzureichen. Besonders Menschen mit Migrationshintergrund sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Auf Wunsch vermittelt "Federleicht" SchreibpatInnen, die helfen, die eigenen Ideen zu Papier zu bringen.

Die ausgewählten Texte werden von professionellen LektorInnen redigiert und später als Buch veröffentlicht. Im Anschluss an den Wettbewerb sollen die GewinnerInnenbeiträge von "Federleicht" je nach Genre professionell inszeniert, vertont, gelesen und produziert werden. Geplant ist ein Bühnenstück, das auf Deutschland-Tournee gehen wird.

Die Vorauswahl trifft eine 20köpfige Jury, bestehend aus Berliner SchriftstellerInnen. Die Jury für die Endauswahl ist unter anderem mit Prominenten wie Wladimir Kaminer (Schriftsteller und Kolumnist), Susanne Daubner (ARD), Luzia Braun (ZDF), und Dr. Motte (Gründer der Loveparade) besetzt.

"Fun-For-Writing e.V." wurde im Herbst 2011 auf Initiative der Sängerin und Poetin Moon Suk gegründet, die sich selbst als Gesamtkunstwerk bezeichnet. Sie will ihre Liebe zum sprachlichen Ausdruck mitteilen, und auch Menschen mit Migrationshintergrund zu deutschsprachigem Schreiben ermutigen. Dem Verein gehören Mitglieder unterschiedlicher Herkunftsländer an (von Südkorea, Lettland und der Tschechoslowakei über Spanien, Italien und Mexiko).

Dass es um spontanen, kreativen Ausdruck geht, zeigt sich auch in den Kategorien des Wettbewerbs, denn eingereicht werden können verschiedenste Texte, lang oder kurz: SMS, Liedtexte, Gedichte und Briefe zum Thema "Freund(in)", sowie Kurzgeschichten, Märchen und Romane (freie Themenwahl).

Als Gewinne sind Geldpreise, Reisegutscheine und Sachspenden vorgesehen, für die teilweise noch SponsorInnen gesucht werden.

Einsendeschluss ist der 30. April 2012.
Die Preisverleihung findet am 8. Januar 2013 in der Neuköllner Oper statt.
Detaillierte Infos zu den Teilnahmebedingungen unter:
www.fun-for-writing.com
Tel.: 030 327 771 25
E-Mail: schreib@fun-for-writing.com

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Interview mit Moon Suk (2006)



Women + Work

Beitrag vom 10.01.2012

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise