Berliner Frauenpreis 2004 ist ausgeschrieben - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gr├╝nderinnenzentrale Frauensommer 2018 - Mythos 68
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 07.01.2004

Berliner Frauenpreis 2004 ist ausgeschrieben
AVIVA-Redaktion

Geehrt werden soll eine Berlinerin, die sich durch ihren Einsatz f├╝r die Emanzipation der Geschlechter eingesetzt hat. Einsendeschluss f├╝r Vorschl├Ąge aller BerlinerInnen ist der 16. Januar 2004



Der Senat vergibt j├Ąhrlich, seit 1988, den Berliner Frauenpreis an eine Berlinerin, die sich durch ihren Einsatz in herausragender Weise f├╝r die Emanzipation der Geschlechter einsetzt, zukunftsweisende und innovative Ideen + Konzepte auf den Weg bringt, eine Position als Vorreiterin in einem wesentlichen frauenpolitischen T├Ątigkeitsbereich aus├╝bt oder besonderes Engagement f├╝r soziale Gerechtigkeit sowie die universelle G├╝ltigkeit von Menschenrechten, gegen Rassismus und gegen Antisemitismus zeigt.

"Berlin kann man mit gutem Gewissen als Stadt der Frauen bezeichnen. Hier leben Frauen, die selbstbewusst den Alltag bew├Ąltigen und sich engagiert f├╝r die Gleichstellung der Geschlechter einsetzten. Deshalb wollen wir auch im kommenden Jahr eine Berlinerin ehren, die sich in besonderer Weise auf diesem Gebiet ausgezeichnet hat", erkl├Ąrt B├╝rgermeister und Senator f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Harald Wolf.

Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. ├ťber die Vergabe des Preises entscheidet eine unabh├Ąngige Jury, der neben Staatssekret├Ąrin Susanne Ahlers auch die Sozialwissenschaftlerin und Leiterin der Amadeus-Antonius-Stiftung, Annette Kahane, die Wissenschaftlerin vom Institut f├╝r Management der FU Berlin, Prof. Dr. Gertraude Krell, die Vorsitzende des Verbandes polnischer Unternehmerinnen e.V., Lucyna Krolikowska, und die Preistr├Ągerin des Jahres 2003, die Schauspielerin Walfriede Schmitt, angeh├Âren.

Alle BerlinerInnen sind dazu aufgerufen, sich an der Ermittlung der Preistr├Ągerin
f├╝r das Jahr 2004 zu beteiligen.
Vorschl├Ąge k├Ânnen durch Einzelpersonen oder Personengruppen erfolgen und sollten bis zum 16. Januar 2004 gerichtet werden:
an die Senatsverwaltung f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Frauen
z.Hd. Katrin Strauch
Martin-Luther-Str. 105
10820 Berlin

Die ausf├╝hrlichen Unterlagen und Auswahlkriterien der Ausschreibung sind im Netz erh├Ąltlich:
www.berlin.de/senwiarbfrau.de
katrin.strauch@senwiarbfrau.verwalt-berlin.de

Die Preisverleihung wird am 8. M├Ąrz 2004 im Rahmen einer Festveranstaltung stattfinden.

Preistr├Ągerinnen des Berliner Frauenpreises 1988-2003
Berliner Frauenpreis 2003
Walfriede Schmitt f├╝r ihr frauen- und friedenspolitisches Engagement insbesondere in der Frauenbewegung der DDR und in der Wendezeit.

Berliner Frauenpreis 2002
Gabriele Schaffran-Deutschmann f├╝r ihren kontinuierlichen und langj├Ąhrigen Einsatz f├╝r die betriebliche F├Ârderung von Frauen und f├╝r mehr Chancengleichheit im Beruf innerhalb der Schering AG.

Berliner Frauenpreis 2001
Claudia von G├ęlieu f├╝r ihr langj├Ąhriges und innovatives Engagement bei der Wiederentdeckung des vielf├Ąltigen Wirkens von Frauen in Berlin und der lebendigen Vermittlung dieser Frauengeschichte

Berliner Frauenpreis 2000
Maren Kroymann in Anerkennung ihrer Verdienste und ihrer Vorreiterinnenrolle f├╝r ein frauenpolitisch engagiertes und feministisch inspiriertes politisches Kabarett

Berliner Frauenpreis 1999
Hoai Thu Loos von dem Beratungsprojekt VINAPHUNU f├╝r Ihren langj├Ąhrigen und au├čerordentlich engagierten Einsatz f├╝r vietnamesische Frauen

Berliner Frauenpreis 1998
Prof. Dr. Karin Hausen vom Zentrum f├╝r Interdisziplin├Ąre Frauen- und Geschlechterforschung an der Technischen Universit├Ąt Berlin f├╝r ihre Verdienste um die F├Ârderung von Frauen in der Wissenschaft

Berliner Frauenpreis 1995
Wettbewerb: "Stopp der Gewalt gegen Frauen - so l├Âst mann keine Probleme"
Constance Schrall, das Autonome M├Ądchenhaus und BAFF - Bauen f├╝r Frauen e.V. f├╝r die Konzeption, Erstellung und Durchf├╝hrung der Ausstellung "Gewalt gegen M├Ądchen und junge Frauen und Wege des Ausbruchs"

Berliner Frauenpreis 1994
Lise-Dore Hilbert (RuT - Rad und Tat e.V.) f├╝r ihr Jahrzehnte w├Ąhrendes Engagement f├╝r die Belange behinderter Frauen in Berlin

Berliner Frauenpreis 1993
Fotowettbewerb "Berlin - Stadt der Frauen"
Frau Kristina Eriksson f├╝r die dreiteilige Fotoreihe
Maria Gr├Ąfin von Maltzan
kein Fahrstuhl, keine Rolltreppe, keine Rampe
Krankenhaus Friedrichshain, Krankenschwester und Ärztin
Sigrid Reiss f├╝r die dreiteilige Fotoreihe
Punkerin
T├╝rkin am Fenster
Haarf├Ąrber

Berliner Frauenpreis 1992
Tamara Hentschel (Beratungsstelle f├╝r Vietnamesen) und Hildegaard von Meier (S├╝d Ost Europa Kultur e.V.) f├╝r besonderes Engagement f├╝r das Zusammenleben ausl├Ąndischer und deutscher Menschen in Berlin

Berliner Frauenpreis 1991
Die Frauenzeitschrift Ypsilon,
Jutta Habermann (Frauenfr├╝hst├╝ck Friedrichshagen), sowie die beiden Journalistinnen
Ursula Demitter und Kathrin Weiler
f├╝r ihre Initiativen und Beitr├Ąge zur F├Ârderung des Dialogs zwischen Frauen aus den beiden Stadth├Ąlften Berlins

Berliner Frauenpreis 1988
Die Radiosendung Zeitpunkte
f├╝r ihre kontinuierliche und wegweisende frauenpolitische Berichterstattung

In den Jahren 1989, 1990, 1996 und 1997 konnte aus haushaltspolitischen Gr├╝nden kein Frauenpreis vergeben werden.

Women + Work Beitrag vom 07.01.2004 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken