Selbständige Frauen ziehen Fäden - haltbare Netze entstehen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 13.01.2004


Selbständige Frauen ziehen Fäden - haltbare Netze entstehen
AVIVA-Redaktion

Mit guten Kontakten ins Neue Jahr. Am 16.01.04 findet in der WeiberWirtschaft eG die Veranstaltung "Netzwerken für Gründerinnen und Unternehmerinnen" statt.




Bedingt durch die schwierige Arbeitsmarktsituation begeben sich immer mehr Frauen in die Selbständigkeit. Der Schritt zur Existenzgründung wird durch die "Ich-AG" unterstützt. Es sind gerade Frauen, die branchenfremd und mit wenig Erfahrung eine Kleinstgründung wagen. Berufliche Netzwerke und ein stabiler wachsender KundInnenkreis sind wichtige Voraussetzungen für den Erfolg des eigenen Unternehmens.

Ziel der Veranstaltung ist es, gründungswilligen Frauen bereits vor dem Schritt in die Selbständigkeit die Möglichkeit zu bieten, Ideen vorzutragen, von Erfahrungen anderer zu partizipieren, sich auszutauschen und Tipps und Empfehlungen zu erhalten.

Auch für Unternehmerinnen gibt es vielfältige Möglichkeiten, mit einander in Kontakt zu kommen. An Thementischen werden die Teilnehmerinnen sich zu verschiedenen Fragen von der (Weiter-)Entwicklung der Geschäftsidee über Preisgestaltung bis hin zu Marketingstrategien austauschen und diskutieren. Die Veranstaltung bietet Raum, über neue Entwicklungen und Tendenzen zu reden, Ideen zu entwickeln und Selbstpräsentation zu üben.

Die Kooperationsbörse bietet Gelegenheit, Partnerinnen für ausgefallene oder innovative Ideen oder zur Gründung von Bürogemeinschaften zu finden - gezielte Angebote sind hier gefragt.

Verschiedene Unternehmerinnenverbände stellen sich mit ihrem speziellen Profil vor. Diese Netzwerke sind wichtige Anlaufstellen im Unternehmerinnenalltag.

Die drei Organisatorinnen, Karin Beutelschmidt (Projektentwicklung), Brigitta Schilk (Beratung) und Yvonne Schill (Controlling) planen mehrere Vernetzungsveranstaltungen. Ihr Ziel ist es, feste Orte zum Netzwerken/Klüngeln zu schaffen, die Kultur des Netzwerkens zu etablieren und Vernetzungstrukturen zu stärken.

Das zweite Unternehmerinnen-Netzwerken wird am 14.05.2004 stattfinden.



WeiberWirtschaft
Anklamer Str. 38
10115 Berlin
Beginn: 19.00
Datum: 16.01.04
Teilnahmegebühr: 15 Euro
Informationen und Anmeldung bei imagie unter Fon: 030-443 587 03 /Fax: 443 587 05 oder per Email: netzwerken@imagie.de




Women + Work

Beitrag vom 13.01.2004

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise