Eine Frau an der Spitze der Deutschen Oper Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Die Pariserin ÔÇô Auftrag Baskenland Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 03.06.2004

Eine Frau an der Spitze der Deutschen Oper Berlin
AVIVA-Redaktion

Mit der geb├╝rtigen Hamburgerin Kirsten Harms ├╝bernimmt eine k├╝nstlerisch kompetente und in der F├╝hrung kultureller Institutionen erfahrene Frau das gr├Â├čte Opernhaus Berlins



Die Senatsverwaltung f├╝r Wissenschaft, Forschung und Kultur teilt mit:
Zur Vertragsunterzeichnung mit Frau Kirsten Harms als Intendantin der Deutschen Oper Berlin erkl├Ąrt der Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung Oper in Berlin, Kultursenator Dr. Thomas Flierl:
"Kirsten Harms wird mit Beginn der kommenden Spielzeit 2004/2005 Intendantin der Deutschen Oper Berlin. Mit Frau Harms ├╝bernimmt eine k├╝nstlerisch kompetente und in der F├╝hrung kultureller Institutionen erfahrene Frau das gr├Â├čte Opernhaus Berlins. Da die Deutsche Oper ein k├╝nstlerischer Betrieb der Stiftung Oper in Berlin ist, wird Frau Harms in ihrer Funktion als Intendantin Mitglied im Stiftungsvorstand.
Ich bin ├╝berzeugt davon, dass es Frau Harms gelingt, die Deutsche Oper Berlin wieder zu einem international f├╝hrenden Opernhaus mit solider wirtschaftlicher Basis zu entwickeln. Frau Harms wird die Deutsche Oper bis 2011 als Intendantin f├╝hren. Gern h├Ątte ich auch den Vertrag mit Herrn Thielemann gleichlaufend verl├Ąngert. Da das nicht m├Âglich war, z├Ąhlt die Berufung eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin als Generalmusikdirektor der Deutschen Oper ganz sicher zu den ersten Aufgaben der neuen Intendantin."

Die geb├╝rtige Hamburgerin Kirsten Harms war u.a. 8 Jahre Intendantin des Opernhauses Kiel, wo sie mit ihrer Inszenierung des Ring der Nibelungen ├╝berregional bekannt wurde. An der Deutschen Oper Berlin inszenierte sie 2003 Rossinis Semiramide.

Mehr zur Deutschen Oper Berlin im Netz:
www.deutscheoperberlin.de

Women + Work Beitrag vom 03.06.2004 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken