Deutscher Journalisten-Verband startet Fotowettbewerb - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 08.12.2004


Deutscher Journalisten-Verband startet Fotowettbewerb
AVIVA-Redaktion

Frauen-Bilder 1975 - 2005. Bis 14.01.05 können fotografierende JournalistInnen ihre Arbeiten einreichen. Preisverleihung am 4. und 5.03.05 im Rahmen des DJV-Kongresses "Frau macht Medien" in Berlin.




Das Frauenbild der letzten 30 Jahre steht im Mittelpunkt des Fotowettbewerbs "Frauen-Bilder 1975 - 2005", den der Deutsche Journalisten-Verband jetzt gestartet hat. Bis zum 14. Januar 2005 können fotografierende Journalistinnen und Journalisten ihre Arbeiten einreichen, die sich mit der Rolle der Frau in den zurückliegenden drei Jahrzehnten befassen. Als Preise wurden der Goldene, Silberne und Bronzene Bilderrahmen ausgelobt. Die Preisverleihung wird am 4./5. März 2005 im Rahmen des DJV-Kongresses "Frau macht Medien" in Berlin stattfinden.

"Die Rolle der Frau in der Gesellschaft hat sich ebenso radikal verändert wie die Bedeutung der Frauen in den Medienberufen", sagte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. "Dass Frauen als Journalistinnen arbeiten, ist heute selbstverständlich. Dafür haben sie hart kämpfen müssen."

Dr. Mechthild Mäsker, Vorsitzende des DJV-Fachausschusses Gleichstellung und zukunftsorientierte Arbeitszeitmodelle, ergänzte: "In den Medienberufen ist die Gleichberechtigung weiter fortgeschritten als in manchen anderen Tätigkeitsfeldern. Aber die Chefposten bei Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunk sind immer noch überwiegend in männlicher Hand." Mit dem Fotowettbewerb wolle der DJV daher auch deutlich machen, dass noch viel zu tun sei.

Die Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb "Frauen-Bilder 1975 - 2005" sind auf der Startseite der DJV-Homepage www.djv.de zu finden.


Women + Work

Beitrag vom 08.12.2004

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise