Programm der World Women Work 2005 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 05.01.2005


Programm der World Women Work 2005
AVIVA-Redaktion

Auch in diesem Jahr findet wieder der erfolgreiche internationale Kongress im Hotel InterContinental in Berlin statt. Wie 2003 und 2004 ist auch 2005 AVIVA-Berlin Medienpartnerin.




Montag, 28. Februar 2005
13.00 Uhr Registrierung

14.00 Uhr Begrüßung
Dr. Kathrin Pickenhan, Mitglied der Geschäftsleitung, Maleki Group, Frankfurt am Main
Harald Wolf, Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen, Berlin
Anschließend Eröffnungsrede (in englischer Sprache)
Leadership and Change in a Global Environment
Christine Lagarde, Chairman of the Policy Committee, Baker McKenzie, Chicago

15.00 Uhr Podiumsdiskussion I (deutsch/englisch)
Globalisierte Weltwirtschaft - Chancen für individuelle Karrieremodelle?
Gisela Erler, Gründerin und Geschäftsführerin, pme Familienservice GmbH, München
Klaudia Martini, Staatsministerin a.D., ehem. Mitglied des Vorstandes, Adam Opel AG, Rüsselsheim
Christine Lagarde, Chairman of the Policy Committee, Baker McKenzie, Paris
Irene Natividad, Summit President, Global Summit of Women, Washington DC
Dr. Petra Lidschreiber, Journalistin, Rundfunk Berlin-Brandenburg, Potsdam

17.00 Uhr Kaffee und Gespräche

17.30 Uhr Podiumsdiskussion II
Gleichstellung auch ohne Quote und Gesetz? Brauchen wir Flankenschutz aus der Politik?
Birgit Gantz-Rathmann, Leiterin Arbeit, Gesundheit und Soziales, Deutsche Bahn AG, Berlin

Prof. Roland Berger, Vors. der Geschäftsleitung, Roland Berger Strategy Consultants GmbH, München
Renate Bütow, Journalistin, ARD Hauptstadtstudio, Berlin
Ingrid Hofmann, Mitglied des Präsidiums, BDA Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände, Berlin
Sibylle Laurischk, MdB, Berlin
Prof. Dr. Dagmar Schipanski, Präsidentin des Thüringer Landtages, Erfurt

19.30 Uhr Shuttleservice zur Kreditanstalt für Wiederaufbau
Fahrdienst ab Haupteingang Hotel InterContinental Berlin

20.00 Uhr Zu Gast bei der KfW Bankengruppe, Niederlassung Berlin
Begrüßung
Ingrid Matthäus-Maier, Mitglied des Vorstandes, KfW Bankengruppe, Frankfurt a. M.

Gesprächsrunde am Abend
Wandel als Chance - zwischen Work-Life-Balance und Netzwerk-Ökonomie: Herausforderungen und Perspektiven in einem zunehmend globalisierten Lebensumfeld
Prof. Dr. Gertrud Höhler, Politik- und Wirtschaftsberaterin, Berlin
Irene Natividad, Summit President, Global Summit of Women, Washington DC
Judy Dempsey, Journalistin, International Herald Tribune, Berlin
Ingrid Matthäus-Maier, Mitglied des Vorstandes, KfW Bankengruppe, Frankfurt a. M.
Anschließend Get Together auf Einladung der KfW Bankengruppe

ab 22.00 Uhr Shuttle Service zum Hotel InterContinental Berlin
Fahrdienst ab Kreditanstalt für Wiederaufbau

Dienstag, 1. März 2005
08.00 Uhr Registrierung
09.00 Uhr Ansprache
"Nicht ohne unsere Frauen!"
Parameter für unternehmerischen Erfolg in einem herausfordernden Umfeld
Susanne Klöß, Partner, Financial Services, Accenture, München

09.30 Uhr Podiumsdiskussion III (deutsch/englisch)
Demographie und Business Interests - Katalysatoren weiblicher Macht?
Haleh Bridi, Special Representative to the European Union, The World Bank Group, Brüssel
Cathrin Kahlweit, Journalistin, Süddeutsche Zeitung, München
Gabriele Hantschel, Engagement Manager, Microsoft Deutschland GmbH, München
Prof. Sebastian Turner, Chairman of the Board of Directors, Scholz & Friends AG, Berlin
Dr. Loretta Würtenberger, Partnerin, Blue Corporate Finance, München

11.30 Uhr Kaffee und Gespräche

12.00 Uhr Workshops I

Workshop 1
Wozu Vorbilder?
Eine moderierte Diskussionsrunde
Sonja Fink, Leiterin Pressestelle, Accenture, Frankfurt a. M.

Workshop 2
Wandel als Chance
Dr. Martin Neubauer, Referatsleiter Personal, Personalentwicklung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin

Workshop 3
Laptop und Lipstick, oder: Was uns zu dem macht, was wir sind
Ursula Böhle, Accenture, Wien

Workshop 4
Frauenführung Macht Sinn
Angela Feldhusen, Leiterin, Akademie Inhouse u. Senior Beraterin
Kerstin Bollinger, Beraterin u. Trainerin, Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH, Bad Harzburg und Friedrichshafen

13.30 Uhr Mittagessen

15.00 Uhr Workshops II

Workshop 5

Strategie und Praxis familienbewusster Personalpolitik
Georgia Skorczyk, Bereichsleiterin Personal und Recht, TK Techniker Krankenkasse, Hamburg
Stefan Becker, Geschäftsführer "Beruf und Familie" gGmbH, Frankfurt a.M.

Workshop 6
Nie mehr an die gläserne Decke stoßen - Anleitungen für den Erfolg
Anke Domscheit, Manager, Post & Public Services, Accenture, Berlin

Workshop 7
Innovation, Industrial Research and Development (in englischer Sprache)
Pierre Bismuth, Vice President Personnel, Schlumberger Ltd. Paris/New York und Mitglied der EU-Expertengruppe Women in Industrial Research (WIR)
Helga Ebeling, National Expert, European Commission, DG Research, Women in Industrial Research (WIR)
Eleonora Peis, Leiterin, Fachzentrum für Software und Engineering by Corporate Technology, Siemens AG, München

Workshop 8
Finanzplanung für Frauen
Dr. Marita Balks, Direktorin, Mitbegründerin Ladies Office, Weberbank Privatbankiers KGaA, Berlin

16.30 Uhr Vortrag
"Eve-Olution" - Ausblick auf die zukünftige Rolle von Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft Europas
Matthias Horx, Zukunftsinstitut Horx GmbH

17.00 Uhr Schlusswort (in englischer Sprache)
Global Personnel Practices
Pierre Bismuth, Vice President Personnel, Schlumberger Ltd. Paris/New York


Women + Work

Beitrag vom 05.01.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise