World Women Work 2005 - Dr. Petra Lidschreiber - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 11.03.2005

World Women Work 2005 - Dr. Petra Lidschreiber
AVIVA-Redaktion

Interview mit Dr. Petra Lidschreiber, Chefredakteurin, RBB Berlin



AVIVA-Berlin: Das Motto der WWW 2005: "Wandel als Chance". Zwischen Work-Life-Balance und Netzwerk-Ökonomie: Herausforderungen und Perspektiven in einem zunehmend globalisierten Lebensumfeld. Wo sehen Sie persönlich diese Herausforderungen und Perspektiven?
Dr. Petra Lidschreiber: Herausforderungen: Stärkere Vernetzung zwischen Frauen in den Medien, aber nicht nur. Wird immer wichtiger, aber nicht einfacher angesichts der immer schneller werdenden Veränderungen. Dies aber sind gleichzeitig auch gute Perspektiven!

AVIVA-Berlin: Wo die Risiken?
Dr. Petra Lidschreiber: Risiken vor allem für Frauen mit Kindern, da Frauen immer mehr Mobilität abverlangt wird. Ansonsten viele Chancen!

AVIVA-Berlin: Wie beurteilen Sie den Trend bezügl. der Debatte um Work-Life-Balance, die in Deutschland zunehmend auf die Work-Family-Debatte reduziert wurde?
Dr. Petra Lidschreiber: Großer Nachholbedarf in Deutschland, da hier, anders als in den meisten vergleichbaren europäischen Ländern, Beruf und Familie als Alternativen gesehen und erlebt werden.

AVIVA-Berlin: Warum sind Sie hier? Welche Erwartungen haben Sie?
Dr. Petra Lidschreiber: Moderation einer Podiumsdiskussion

AVIVA-Berlin: Welche Topics und Workshops interessieren Sie hier am stärksten?
Dr. Petra Lidschreiber: Podiumsdiskussion "Globalisierte Weltwirtschaft - Chancen für individuelle Karrieremodelle"

AVIVA-Berlin: Was tun Sie in Ihrem Unternehmen/Ressort für den Bereich Frauenförderung?
Dr. Petra Lidschreiber: Versuch, bei Neueinstellungen Frauen zu berücksichtigen. Kolleginnen zu unterstützen, Karriere und Kinder unbedingt miteinander verbinden zu können und nicht als Alternative zu sehen.
"Frauenkultur" in die Unternehmenskommunikation tragen.

AVIVA-Berlin: Wie bewerten Sie die Podiumsfrage 2 - Gleichstellung auch ohne Quote und Gesetz?
Dr. Petra Lidschreiber: Für Bundesrepublik Deutschland eine besonders relevante Frage.

AVIVA-Berlin: Würden Ihnen bei Ihrer Arbeit in Ihrem Unternehmen gesetzliche Richtlinien hinsichtlich der Gleichstellung helfen?
Dr. Petra Lidschreiber: Nein.

AVIVA-Berlin: Wie oder Wo sehen Sie die Zukunft von world women work?
Dr. Petra Lidschreiber: In der Fortschreibung der hier diskutierten Themen.

AVIVA-Berlin: Was würden Sie sich für die WWW 2006 wünschen, was möchten Sie diskutiert wissen?
Dr. Petra Lidschreiber: Wünsche: Frauen im Berufsleben: Noch nie waren die Chancen so groß - noch nie waren die Rückschritte so dramatisch! (Die westlichen Industrieländer bieten Frauen immer bessere Chancen - in vielen Teilen der Welt, vor allem in islamischen Ländern - sind Frauen oft unterhalb der Menschenwürde ausgegrenzt).

AVIVA-Berlin: Was nehmen Sie mit? Ihr Fazit?
Dr. Petra Lidschreiber: Gute Gespräche, gute Anregungen. Begegnungen mit wunderbaren Frauen, die wieder zu sehen ich mir auf der nächsten Konferenz wünsche.

AVIVA-Berlin: Vielen Dank für´s Interview

Women + Work Beitrag vom 11.03.2005 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken