Sommerakademie 2005 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 25.04.2005


Sommerakademie 2005
AVIVA-Redaktion

Die Sommerakademie soll professionell arbeitenden Literaturübersetzer/innen aus dem Deutschen in ihre jeweilige Muttersprache die Zusammenarbeit mit "ihren" Autoren ermöglichen.




Das Literarische Colloquium Berlin setzt sich seit vielen Jahren für die Verbreitung deutschsprachiger Literatur im Ausland ein. Mit der Sommerakademie wurde im Jahr 2000 ein auf die Bedürfnisse professioneller Literaturübersetzer/innen abgestimmtes Fortbildungsangebot geschaffen. Elf Übersetzer/innen (vorwiegend aus Europa und den USA) erhalten vom 22. bis 28. August 2005 die Möglichkeit, mit Berliner Autoren, Verlegern und Kritikern zusammenzutreffen und das literarische Leben der Stadt kennen zu lernen, um so die aktuellen Entwicklungen der deutschen Literatur wahrzunehmen und zu diskutieren. Die Sommerakademie 2005 wird wie in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa (www.kulturforum.info) realisiert und durch die finanzielle Unterstützung des Auswärtigen Amts ermöglicht.

Zielgruppe der Akademie sind professionell arbeitende Literaturübersetzer/innen aus dem Deutschen in ihre jeweilige Muttersprache, die nach Möglichkeit ein Buch eines deutschsprachigen Autors bereits übersetzt haben bzw. derzeit übersetzen. Den Teilnehmer/innen soll die Zusammenarbeit (einzeln oder in kleinen Gruppen) mit "ihren" Autoren ermöglicht werden.
Bewerbungsfrist: 6. Juni 2005

Bewerbungen, bevorzugt per E-Mail, mit biographischen Angaben und Auskünften über aktuelle Übersetzungsprojekte an:
Literarisches Colloquium Berlin
z.Hd. J.J. Becker
Am Sandwerder 5
D-14149 Berlin
becker@lcb.de.


Women + Work

Beitrag vom 25.04.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise