Literarische Übersetzungen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 12.05.2005


Literarische Übersetzungen
AVIVA-Redaktion

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur vergibt auch im Jahr 2005 Arbeitsstipendien an Berliner Übersetzerinnen und Übersetzer.




Voraussetzung ist, dass die Bewerberinnen und Bewerber ihren Wohnsitz in Berlin haben und berufliche Erfahrungen als Übersetzer bzw. Übersetzerin nachweisen können. Die voraussichtlich vier Stipendien sind in der Regel jeweils mit insgesamt 3.300 Euro dotiert und werden in drei monatlichen Raten à 1.100 EUR ausgezahlt.

Gefördert werden auf Vorschlag einer unabhängigen Jury literarische Übersetzungen ins Deutsche, insbesondere aus kleinen europäischen Sprachräumen und Sprachen, die bislang selten übersetzt worden sind. Die Vergabe erfolgt vorbehaltlich der zur Verfügung stehenden Mittel. Ab sofort können Interessierte die Bewerbungsunterlagen beim Referat K E Stipendien und Projektförderung / Literatur Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin, Tel. : 90228-536 abholen.
Die Unterlagen sind auch im Internet unter Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur abzurufen.

Bewerbungsschluss ist Donnerstag, der 09. Juni 2005 (Poststempel).

(Quelle: Landespressedienst, 10.05.2005)


Women + Work

Beitrag vom 12.05.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

. . . . PR . . . .

Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise