Uta Dörfer erhält das Bundesverdienstkreuz - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 16.05.2005


Uta Dörfer erhält das Bundesverdienstkreuz
AVIVA-Redaktion

Jahrzehntelang und mit großem Einsatz hat sich die Lehrerin auf vielfältige Wiese für die Belange gehörloser Kinder und Jugendlicher stark gemacht.




Staatssekretär Thomas Härtel: "Mit ihrem Lebenswerk ist Uta Dörfer ein Vorbild für Bürgerengagement in unserer Gesellschaft. Zeit ihres Arbeitslebens, aber auch darüber hinaus hat sie dafür gearbeitet, daß Gehörlose ohne Barrieren am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können."

1965 nahm Frau Dörfer den Unterricht an der Gehörlosenschule Erfurt auf. 1968 begann sie ein Aufbaustudium für Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Hörgeschädigtenpädagogik an der Humboldt-Universität Berlin, das sie 1970 abschloß. Sie unterrichtete bis zu ihrem Ruhestand an einer Gehörlosenschule in Berlin-Mitte.

Aber auch außerhalb des Unterrichts hat sich Uta Dörfer mit beispiellosem Engagement für Gehörlose eingesetzt: Für Kinder und Jugendliche hat sie einerseits unentgeltliche Stütz- und Förderkurse zum Erlernen von lautsprachbegleitenden Gebärden, andererseits entsprechende Fort- und Weiterbildungskurse für Lehrerinnen und Lehrer angeboten und durchgeführt. Dadurch war es möglich, gehörlose Jugendliche in die Gymnasiale Oberstufe der Margarethe-von-Witzleben-Schule zu integrieren. Für das kulturelle Zusammenleben setzte sie sich als Mitbegründerin und langjährige Leiterin des Gehörlosen-Pantomime-Ensembles Berlin ein. Großes Engagement über einen ungewöhnlich langen Zeitraum bewies Uta Dörfer in der Kulturarbeit der Hörgeschädigten im Gehörlosen- und Schwerhörigenverein der DDR.

(Quelle: Landespressedienst, 10.05.2005)


Women + Work

Beitrag vom 16.05.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise