Gründerinnen- und Unternehmerinnenfilm erschienen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 03.06.2005


Gründerinnen- und Unternehmerinnenfilm erschienen
AVIVA-Redaktion

Auf in eine erfolgreiche Selbständigkeit. Das Projekt des Deutschen Gründerinnen Forums e.V. wendet sich an junge Frauen, die sich beruflich orientieren wollen.




Immer noch gründen oder übernehmen bundesweit wesentlich weniger Frauen als Männer eigene Unternehmen. Die Wahrscheinlichkeit einer beruflichen
Selbständigkeit von Frauen ist besonders in frauentypischen Berufen mit 3,2% extrem niedrig.
"Hier setzt unsere DGF-Gründerinnen- und Unternehmerinnenfilm an. Wir wollen mit dem Gründerinnenfilm einen frühzeitigen Anker für Selbstständigkeit als Lebens- und Berufskonzept setzen", so DGF-Vorstand und Projektkoordinatorin Dr. Birgit Buschmann.

In Form einer Kurzreportage zeigt der Film drei junge Frauen in unterschiedlichen Berufszweigen, die ihren Traum vom eigenen Unternehmen verwirklichen sowie drei erfahrene Unternehmerinnen als Mentorinnen.
Der Film wendet sich an junge Frauen, die sich beruflich orientieren wollen. Er soll damit vor allem Schülerinnen und Studentinnen die Selbständigkeit als längerfristige berufliche Option aufzeigen. Der Film kann in Unterricht,Beratung und Projektarbeit eingesetzt werden und soll damit zur Auseinandersetzung mit diesem Thema in Schule, Studium und Berufsberatung anregen. Bereits mit der Berufsorientierung und Berufswahl werden erste Weichen für den Erwerb gründungsrelevanter Qualifikationen gestellt. Neben der Darstellung der unterschiedlichen Wege in die berufliche Selbständigkeit, werden wesentliche Fragestellungen der Existenzgründung und Unternehmensführung behandelt. Zum Film wird ein Begleitheft sowie reproduktionsfähiges Material auf der DVD geliefert.

Dem Deutschen Gründerinnen Forum e.V. als bundesweitem Expertinnennetzwerk und Lobby zur Förderung der Existenzgründung von Frauen in Deutschland, ist die Verbesserung des Gründungsklimas für Frauen und die Entwicklung zielgruppengerechter Unterstützungsansätze ein besonderes Anliegen. Das Projekt des Deutschen Gründerinnen Forums e.V. wurde im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative EQUAL durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Es wurde kofinanziert von der Filmförderung Baden- Württemberg sowie inhaltlich und finanziell unterstützt vom Sparkassenverband Baden-Württemberg.

Nähere Informationen erhalten Sie über die:
DGF-Bundesgeschäftsstelle
c/o AN-Consult, Anke Naegele
Ittertalstr. 105, D-42719 Solingen
Tel. 0049 (0)212 2311021
Fax. 0049 (0)212 2311022
www.dgfev.de
e-mail: info@dgfev.de


Women + Work

Beitrag vom 03.06.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise