Konzert für Amor - Olinka Orphea und Band - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 07.07.2005


Konzert für Amor - Olinka Orphea und Band
AVIVA-Redaktion

In einer schrillen Mixtur aus Musik, Comedy und Poesie präsentieren sie ihren "Kammerpop". Sie arrangieren Coverversionen von Queen und Madonna über Chanson, bis hin zu slowakischer Folklore neu.




Olinka Orphea & Band balancieren auf einem scharfen Grat zwischen tiefer Inbrunst und ironischer Übersteigerung. Rasante Tanzeinlagen, skurrile Geschichten und Gedichtlesungen, Situationskomik und die zauberhafte Verkörperung des typischen Charmes tschechoslowakischer Märchenfilme machen den Abend zu einem unvergesslichen Genuss.

Der Inhalt:
Amor - das ist Olinkas kleiner vierbeiniger Freund, der auf mysteriöse Art und Weise verloren gegangen ist. Ihm widmet sie ein ganzes Konzert, tatkräftig unterstützt von den beiden Straßenmusikern Branjo Ferrarik und Milos Mukovsky, die sie beim Pilzesuchen in der hohen Tatra kennen gelernt hat. Diese begleiten ihre Sängerin jedoch nicht nur aufgrund ihrer Liebe zu dem kleinen Hündchen durch das Programm...
Olinka singt Amors Lieblingslieder, liest aus ihren Gedichten vor, tanzt, erzählt Geschichten aus Bratislava und der hohen Tatra - und natürlich von Amor. Dass sie dabei mit ihrer herzlich-naiven Art zwischen Märchenprinzessin und Popstar nicht nur die Herzen der ZuschauerInnen erobert, scheint sie gar nicht zu bemerken. Die Eroberungsversuche der zwei Musiker laufen ins Leere und münden schließlich in einen handfesten Streit der beiden Rivalen. Der Abend nimmt eine dramatische Wendung.
Weitere Infos www.olinkaorphea.de



Olinka Orphea & Band
"Konzert für Amor"

15. Juli, 12. August, 02. September, 07. Oktober, 18. November und
02. Dezember jeweils um 20:30 Uhr
Eintrittpreis: 10,- € / Ermäßigt 7,50 €
shake! das Zelt am Ostbahnhof
Strasse der Pariser Kommune 1-2 / Ecke Mühlenstrasse (vis-à-vis vom Ostbanhof)
10243 Berlin
Kartenvorverkauf und -reservierung unter 030 - 24 37 00 98
Oder über das Internet: www.shake-berlin.de



Women + Work

Beitrag vom 07.07.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise