Aktuelle Ausschreibung der Berliner Atelierförderung - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 14.07.2005


Aktuelle Ausschreibung der Berliner Atelierförderung
AVIVA-Redaktion

Das Atelierbüro im Kulturwerk des Berufsverbands Bildender Künstler Berlins fordert KünstlerInnen auf sich für die Ausschreibung von senatsgeförderten Atelierwohnungen zu bewerben.




25 neu erschlossene, mit öffentlichen Mitteln geförderte Atelierwohnungen zwischen 35 und 63 m², werden jetzt in einem landeseigenen Gebäude in Charlottenburg-Wilmersdorf für Berliner bildende KünstlerInnen angeboten. Im ehemaligen "Haus der Gesundheit" in der Sigmaringer Straße sollen sowohl KünstlerInnen als auch Existenzgründerinnen preisgünstige Arbeitsräume finden. Das Atelierförderprogramm der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur entspricht damit einem Beschluss des Abgeordnetenhauses, wonach verstärkt öffentliche Gebäude genutzt werden sollen, um geförderte Künstlerateliers zur Verfügung zu stellen. Bildende KünstlerInnen können sich bewerben, wenn sie unter einer festgesetzten Einkommensgrenze liegen und den Nachweis der Professionalität erbringen. Informationen - auch über weitere aktuelle Angebote - erteilt das Atelierbüro im Kulturwerk des Berufsverbands Bildender Künstler Berlins. Diese Ausschreibungen finden in regelmäßigen Abständen alle zwei Monate statt.

Dazu Senator Dr. Thomas Flierl: "Die Atelierförderung ist für Berlin ein wichtiger Standortfaktor, jedoch können derzeit nur etwa 5% der professionell arbeitenden bildenden KünstlerInnen mit ihrer Kunst ein auskömmliches Einkommen erzielen. Ich bin froh, dass es mit der Erschließung der neuen Ateliers gelungen ist, eine kontinuierliche künstlerische Arbeit unter angemessenen Produktionsbedingungen zu sichern."

Weitere Informationen unter:
www.bbk-kulturwerk.de

Kontakt:
Atelierbüro im Kulturwerk des Berufsverbands Bildender Künstler Berlins
Tel. 23 08 99 21
atelierbuero@bbk-kulturwerk.de.

(Quelle: Landespressedienst, 12.07.05)


Women + Work

Beitrag vom 14.07.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise