Louise-Schroeder Medaille f├╝r RBB-Redaktion - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Gr├╝nderinnenzentrale Die Pariserin ÔÇô Auftrag Baskenland Finanzkontor_Banner
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 08.03.2004

Louise-Schroeder Medaille f├╝r RBB-Redaktion
AVIVA-Redaktion

Das Pr├Ąsidium des Abgeordnetenhauses von Berlin hat einstimmig beschlossen, die Auszeichnung an die Redaktion der H├Ârfunkreihe Zeitpunkte des Rundfunks Berlin-Brandenburg zu verleihen



Die Reihe Zeitpunkte setzt sich mit sozial- und frauenpolitischen Themen, von der Kopftuchdebatte bis zur Hormonersatztherapie, vom Fernsehkonsum der Kinder bis zu den jugendlichen Machos. auseinander. Moderiert wird die Sendung von: Margit Miosga, Gesche Schmoll, Gesine Strempel und Manuela Reichart

Das Parlamentspr├Ąsidium folgte damit dem einstimmig und ├╝berparteilich getroffenen Vorschlag des Kuratoriums "Louise-Schroeder-Medaille", dem Abgeordnete und Nicht-Parlamentarier/innen angeh├Âren und dessen Vorsitzende die fr├╝here B├╝rgermeisterin und Senatorin Ingrid Stahmer ist.

Die Auszeichnung wird der Pr├Ąsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Walter Momper, den MitgliederInnen der Redaktion "Zeitpunkte" am 1. April 2004 im Rahmen einer Feierstunde im Festsaal des Abgeordnetenhauses ├╝berreichen. Der Name von Louise Schroeder ist verbunden mit dem Einsatz f├╝r Demokratie, f├╝r die Teilhabe von Frauen an der Politik und f├╝r das Engagement gegen Ungerechtigkeit und Machtmissbrauch. Louise Schroeder (2.4.1887 - 4.6.1954) war seit 1919 Parlamentarierin und von Mai 1947 bis Dezember 1948 Oberb├╝rgermeisterin von Berlin. Sie hat sich bleibende Verdienste um die Stadt erworben und mit ihrer couragierten Amtsf├╝hrung zur Linderung der gro├čen Not im Nachkriegs-Berlin beigetragen.

Louise Schroeder hat sich zeitlebens durch unerm├╝dliches soziales Engagement und durch das Eintreten f├╝r die Gleichstellung von M├Ąnnern und Frauen ausgezeichnet.
Die bisherigen Preistr├Ągerinnen der Medaille sind Prof. Carola Stern, Dr. Hanna-Renate Laurien, der Verein "s├╝dost Europa Kultur e.V", Daniela Dahn und Dr. Ella Barowsky.

Die Sendung "Zeitpunkte", ein engagiertes frauenpolitisches H├Ârfunkmagazin, wird seit April 1979 beim Sender Freies Berlin, jetzt Rundfunk Berlin-Brandenburg, ausgestrahlt. In der Begr├╝ndung seines Vorschlags betont das Kuratorium "Louise-Schroeder-Medaille", "die Arbeit der Redaktion zeichne sich durch umfangreiches Wissen, vorurteilsfreie Recherche, vielf├Ąltige Darstellungsformen und pers├Ânliches Engagement aus. Die Redaktion habe es sich zur Aufgabe gemacht, in allen Bereichen von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur frauenspezifische Relevanz aufzusp├╝ren und ihrem Publikum nahe zu bringen. Die Sendung Zeitpunkte sei eine erfolgreiche und einzigartige Pionierleistung im Bereich des frauenpolitischen Journalismus."

AVIVA-Berlin w├╝nscht der Redaktion und den unerm├╝dlichen MacherInnen noch viele gute Sendungen!

Die Sendung Zeitpunkte kontrovers wird jeden Sonntag im RBB Kulturradio von 17:05 bis 18:00 Uhr ausgestrahlt.
UKW-Frequenzen Berlin/Havelland, Standort Berlin: 92,4 MHz
Kabelfrequenzen Berlin: 95, 35 MHz

Weitere Informationen zur Sendung "Zeitpunkte" finden Sie im Netz unter:
www.daskulturradio.de/_/programm/sendung_jsp/key=sendung_2750.html


Women + Work Beitrag vom 08.03.2004 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken