Hedwig Dohm goes online - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 28.11.2005


Hedwig Dohm goes online
AVIVA-Redaktion

Die Schriftstellerin, Publizistin und Wegbereiterin der Frauenbewegung in Deutschland bekommt mit www.hedwigdohm.de anlässlich ihres 175. Geburtstages eine eigene Homepage.




"Mehr Stolz, ihr Frauen! Der Stolze kann missfallen, aber man verachtet ihn nicht.
Nur auf den Nacken, der sich beugt, tritt der Fuß des vermeintlichen Herrn."

Hedwig Dohm

Hedwig Dohm (1831-1919) gehört zu den bekanntesten Schriftstellerinnen und Publizistinnen des 19. Jahrhunderts und war eine wegweisende Kämpferin für die Rechte der Frauen in Deutschland. Pünktlich zu ihrem 175. Geburtstag im Jahr 2006 bekommt sie mit www.hedwigdohm.de ihre eigene Internetpräsenz, auf der man/frau neben diversen Texten dieser vielseitigen Autorin Interessantes über ihr Leben, ihr umfangreiches Werk und ihre gesellschaftsverändernden Thesen erfahren kann.

Als eine der ersten in Deutschland forderte die Berlinerin jüdischer Abstammung bereits 1873 das Stimmrecht für Frauen und setzte sich in ihren Romanen, Novellen, Feuilletons, Essays und Theaterstücken Zeit ihres Lebens für die Gleichstellung von Männern und Frauen ein. Berühmt wurde Hedwig Dohm vor allem durch ihre sezierenden Essays und humoristischen Feuilletons, in denen sie die antifeministischen Thesen geistiger Kapazitäten wie Nietzsche, Groddeck und Maupassant in ihrer Unhaltbarkeit entlarvte und ad absurdum führte. Hedwig Dohm thematisierte immer wieder die ungleiche Erziehung von Jungen und Mädchen, kritisierte die Idealisierung von Mutterschaft und die Ehe als Versorgungsgarant für Frauen, und sie kämpfte für eine Veränderung der (Un-)Rolle der alten Frau in der Gesellschaft – sprachlich brillante, scharfe Analysen mit elegantem Witz, die bis heute nichts von ihrer Aktualität und Frische eingebüßt haben.

www.hedwigdohm.de informiert außerdem über Lesungen und Veranstaltungen im Hedwig-Dohm- Jahr 2006 und über die geplante kommentierte Gesamtedition ihres Werks, deren erster Band im Dezember 2005/ Januar 2006 im trafo Verlag Berlin erscheinen wird.




Women + Work

Beitrag vom 28.11.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise