Plakat und Media Grand Prix 2006 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 02.12.2005


Plakat und Media Grand Prix 2006
Daniela Krebs

Gesucht werden die besten kreativen Arbeiten als Plakate in der Außenwerbung, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder als Mediastrategien. Der Teilnahmeschluss ist der 31.1.2006.




Der Fachverband Außenwerbung e. V. hat den Plakat & Media Grand Prix 2006 ausgeschrieben. Unter Werbeprofis gilt das Plakat als die größte Herausforderung, da es kurzfristig und innerhalb weniger Sekunden die aussagende Botschaft übermitteln muss. Mit diesem Wettbewerb will der Fachverband die gestalterische und planerische Kreativität bei der Entwicklung von Plakaten und Außenwerbekampagnen würdigen.

Die besten Arbeiten werden in drei Kategorien gekürt: Plakate, Verkehrsmittelwerbung und Mediastrategie. Dazu müssen die Arbeiten der ersten zwei Kategorien mindestens eine Woche veröffentlicht worden sein, also der Öffentlichkeit an Werbeträgern der klassischen Außenwerbung oder in einem Bus, einer Straßenbahn oder ähnlichem zugänglich gewesen sein. Die Bewertung findet hierbei anhand der Kriterien Aufmerksamkeitswert, Kommunikationsanspruch, Gestaltungsqualität und Medienwirkung statt.

Die Beste Mediastrategie sollte eine wirkungsvolle und kreative Strategie der Außenwerbung darstellen, die eine wegweisende Medienauswahl erreicht. Die Arbeiten sollten kreativ, medienspezifisch, zielführend und kompatibel sein.

Der Teilnahmeschluss ist der 31.1.2006.
Weitere Informationen unter www.plakat-media-grand-prix.de

Die Preisverleihung wird am 06. April 2006 auf den Rheinterrassen in Düsseldorf stattfinden. Die GewinnerInnen werden vorab schriftlich benachrichtigt.



Women + Work

Beitrag vom 02.12.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

. . . . PR . . . .

Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise