Landespreis Gestaltendes Handwerk Berlin 2005 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale Die Pariserin – Auftrag Baskenland
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 15.07.2005

Landespreis Gestaltendes Handwerk Berlin 2005
Brigita Bosotin

Die Berliner Handwerkskammer ruft junge gestaltende HandwerkerInnen auf, sich rege am Wettbewerb zu beteiligen. Neben Ruhm und Ehre winkt ein Geldpreis. Anmeldeschluss ist der 16.09.2005.



Pablo Picasso meinte einst, wenn er wüsste, was Kunst sei, würde er es für sich behalten. In Berlin findet man, durchquert man die Straßen mit offenen Augen, zeitgenössisches Kunsthandwerk und Gestaltendes Handwerk allerorten: Skulpturen und Kunstschmiedearbeiten, Stuck- und Drechslerarbeiten, Leder- und Textilkunst, Gold- und Silberschmuck, Korbflechtereien, Keramikwerkstätten und vieles mehr.

Mit dem Wettbewerb "Landespreis Gestaltendes Handwerk", der mittlerweile eine annähernd vierzigjährige Tradition hat, möchte die Handwerkskammer Berlin auch in diesem Jahr wieder das kreative Potenzial und die außergewöhnlichen Leistungen des Kunsthandwerks und des Gestaltenden Handwerks in der Stadt sichtbar machen und ruft zur Teilnahme am "Landespreis" auf. Auch in diesem Jahr wird er wieder von der Berliner Volksbank und der Innungskrankenkasse Brandenburg und Berlin unterstützt. Die ExpertInnenjury aus der Kunstszene und der Hochschule wählt im Oktober 2005 die Erstplatzierten des Landespreises sowie des Förderpreises. Der Preis ist mit insgesamt 16.000 Euro dotiert. Vergeben wird das Preisgeld an die LandespreissiegerInnen sowie an die FörderpreisgewinnerInnen. Teilnahmeberechtigt ist, wer hauptberuflich im Gestaltenden Handwerk tätig ist, das 18. Lebensjahr vollendet und seinen Wohnsitz oder seine Werkstatt in Berlin hat. Die Teilnahme am Förderpreis setzt voraus, dass der Beginn der Tätigkeit im Gestaltenden Handwerk nicht länger als fünf Jahre zurückliegt. Damit sollen vor allem junge Menschen angesprochen werden, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Bewerbungsschluss: 16. September 2005

Am 18. November 2005 lädt die Handwerkskammer Berlin dann zur feierlichen Preisverleihung mit anschließender Vernissage ins Foyer der Berliner Volksbank, Budapester Str. 35, 10787 Berlin, ein. Die bis zum 9. Dezember 2005 dauernde Ausstellung der ebenfalls von der Jury ausgewählten Objekte wird wieder einen Überblick über die künstlerischen Innovationen und das handwerkliche Können bieten und sicherlich – wie in der Vergangenheit – wieder so manche Überraschung bergen.



Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie bei der:
Handwerkskammer Berlin

Petra Domann
Blücherstr. 68
10961 Berlin
Telefon (030) 259 03–228
domann@hwk-berlin.de
www.hwk-berlin.de.
Tel: 030/ 259 03 - 230
Fax: 030/ 259 03 - 235

Women + Work Beitrag vom 15.07.2005 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken