Medienpreis MediaMax ausgeschrieben - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 22.08.2005


Medienpreis MediaMax ausgeschrieben
Sarah Ross

Das jugendnetz-berlin.de sucht praxisorientierte Projekte und Konzepte zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Einsendeschluss ist der 30. September 2005.




Um die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen besser fördern zu können, schreibt das jugendnetz-berlin.de den Medienpreis "MediaMax" aus. Mit diesem Preis sollen praxisorientierte Projekte, Konzepte und Ideen gewürdigt und gefördert werden, die sich durch eine zukunftsorientierte und innovative Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen auszeichnen. Bildungs- und Jugendsenator Klaus Böger betonte: "Die Medienkompetenz ist eine Kernkompetenz, die junge Menschen für die Zukunft brauchen. Mit diesem Wettbewerb wollen wir neue Impulse für Ideen und Partnerschaften geben."

Das jugendnetz-berlin.de ist eine jugendpolitische Initiative der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport, der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, der Stiftung Demokratische Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, mit der Förderung von Medienprojekten der außerschulischen Jugendbildung, von Kooperationsprojekten mit Schulen und ihrer Vernetzung die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern.

Im Mittelpunkt der eingereichten Medienprojekte und -konzepte sollen Kindern im Vor- und Grundschulalter (bis 12 Jahre) sowie Jugendliche und junge Erwachsenen (bis 27 Jahre) stehen. Bewerben können sich freie und öffentliche Träger der Jugendhilfe, medienpädagogische Projekte und Initiativen, Schulen, Organisationen, Institutionen, Einrichtungen und Unternehmen, die mit Trägern der Jugendhilfe kooperieren.
Die Jury des Medienpreises "MediaMax" wird aus Trägern des Landesprogramms berufen, und die GewinnerInnen werden mit Geld- und Sachpreisen im Gesamtwert von 5000 Euro prämiert. Mit der Verleihung des Medienpreises wird die Jugendmesse YOU-Berlin am 28. Oktober 2005 auf dem Messegelände eröffnet.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. September 2005.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.jugendnetz-berlin.de oder in den Medienkompetenzzentren in den Berliner Bezirken.


Women + Work

Beitrag vom 22.08.2005

Sarah Ross 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise