FrauenComputerZentrumBerlin erhielt Qualitätsgütesiegel - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 26.09.2005


FrauenComputerZentrumBerlin erhielt Qualitätsgütesiegel
AVIVA-Redaktion

FCZB erhält LQW - Qualitäts -Testat überreicht. Die Auszeichnung ist eine Kachel. Sie ist Teil eines riesigen Mosaiks. Sie gilt als bundesweiter Nachweis qualitativhochwertiger Fortbildungsangebote.




Qualität zahlt sich aus - FrauenComputerZentrumBerlin erfolgreich zertifiziert
"Langfristig lohnt sich die Förderung der beruflichen Weiterbildung" erklärt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in seiner jüngst veröffentlichten Studie zur Effektivität der beruflichen Weiterbildung. Das bestätigen auch die Erfahrungen, die das FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) im Laufe seiner über 20-jährigen Arbeit in der Fortbildung von Frauen im IT-Bereich gesammelt hat- allen Unkenrufen, arbeitsmarktpolitischen Trends und massenhaften Insolvenzen von Weiterbildungsanbietern zum Trotz.

Um auch zukünftig innovative Dienstleistungen anbieten zu können und Chancengleichheit weiterhin zu fördern, hat das FCZB in den letzten Jahren massiv in die eigene Know-how- und Qualitätsentwicklung investiert. Der Ausbau interkultureller Kompetenzen und die Einführung von selbst organisiertem Lernen, E-Learning, Wissensmanagement und - ganz aktuell - Diversity Management haben Arbeits- und Kommunikationsabläufe im FCZB zukunftsfähig gemacht. Einher gegangen sind diese Prozesse mit der Entwicklung neuer Dienstleistungsangebote (wie z.B. dem Selbstlernzentrum-IT) sowie einer Ausweitung von Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung und -sicherung.

Bei der Auswahl eines geeigneten Zertifizierungsverfahrens hat das FCZB auf ein speziell für die Weiterbildung geeignetes Audit gesetzt. Das in Kooperation von Bund und Ländern sowie dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung entwickelte LQW-Modell (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung) beurteilt neben der Qualität der Lernprozesse u.a. auch die Personalentwicklung der Träger/in und deren Kund/inn/en-Kommunikation. Als eine der ersten Weiterbildungsanbieter/innen in Berlin hat das FCZB die Erprobungsrunde des modellhaften Zertifizierungsverfahrens bei ArtSet (www.artset-lqw.de/html/home_2.html) durchlaufen und im Sommer 2005 mit der Übergabe des LQW-Testats erfolgreich abgeschlossen. Damit erfüllt das FCZB nicht nur eine seit letztem Jahr gültige Zertifizierungsauflage der Bundesagentur für Arbeit. Vielmehr bietet das branchenspezifische und inhaltsbezogene LQW-Gütesiegel sowohl potentiellen Kund/inn/en als auch Kooperationspartner/innen des FCZB einen bundesweit anerkannten Qualitätsnachweis.

Testen lässt sich diese Qualität durch den Besuch einer der vielfältigen Fortbildungsangebote im FrauenComputerZentrumBerlin.
Ab Mitte Oktober 2005 können z.B. Migrantinnen und Frauen ohne Migrationshintergrund in der einjährigen kostenfreien Weiterbildung "Diversity-, Wissens- und Kompetenzmanagement" Zusatzqualifikationen als Ergänzung zu ihrer akademischen Vorbildung erlangen. Qua E-Learning werden Diversity-Fortbildungsmodule im neuen Jahr auch berufstätigen Frauen im Management angeboten.

Termine Informationsveranstaltungen zur Fortbildung:
26.9.05, 10.00 Uhr, 10.10.05, 10.00 Uhr, 26.10.05, 17.00 Uhr mit anschließender Klärung individueller Fragen.
Kontakt: Lieselotte Hesberg, hesberg@fczb.de

Auch zahlreiche Angebote im Selbstlernzentrum-IT (SLZ-IT) locken mit niedrigen Preisen und einer breiten Themenpalette im IT-Grundlagenbereich. Spezielle Workshop-Themen - z.B. Datensicherheit oder Netzwerke - machen das SLZ-IT ebenso für fortgeschrittene PC-Anwenderinnen attraktiv.
Termine: Datensicherheit: 21./22.10.05, Fr 16.00-19.00 und Sa 09.30-12.30 Uhr, Netzwerkstatt: 02./03.12.05, Fr 16.00-19.00 und Sa 10.00-15.30 Uhr.
Weitere Informationen zum Selbstlernzentrum-IT unter: www.fczb.de/slz
Kontakt: slz@fczb.de, Tel: 030/617970-16

Anläßlich der Verleihung des LQW-Testats bekommen alle erfolgreich zertifizierten Weiterbildungsträger eine bemalte Kachel überreicht, die Teil eines großen Mosaiks ist, dass im Laufe der Zertifizierung von verschiedenen Organisationen als "Netzwerkbild" entsteht. Im Anhang finden Sie ein Miniatfoto unserer Kachel. Ein printfähiges Bild können Sie bei Bedarf unter www.fczb.de/dl/zerti-kachel.zip herunterladen. Hier können Sie das bisher entstandene Netzwerkmosaik ansehen: www.guido-kratz.del


Women + Work

Beitrag vom 26.09.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise