Blindspot - Kurzfilmwettbewerb 2006 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 26.09.2005


Blindspot - Kurzfilmwettbewerb 2006
Brigita Bosotin

Unsichtbares sichtbar machen. Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Projekt - Dialog im Dunkeln. Aufgerufen sind Sehende und Nichtsehende FilmemacherInnen. Einsendeschluss: 15.02.2006.




Wie sehende KünstlerInnen das visuell nicht Erfahrbare sichtbar machen, wird der Wettbewerb zeigen, der junge FilmerInnen dazu anregen soll, sich mit Theorien des Sehens und Erfahrens auseinanderzusetzen. Inspiriert von der Theorie Paul Virilos, einem berühmten Kommunikationstheoretiker: "Man darf seinen Augen nicht mehr trauen", soll eine neue Wahrnehmungswelt aufgezeigt werden. Womit Blinde jeden Tag zu tun haben, soll nun auch, über das Medium Kurzfilm, den Sehenden zugänglich gemacht werden. Die zugrundeliegende Idee kam durch Ausstellung "Dialog im Dunkeln" zustande, in der die BesucherInnen in völliger Dunkelheit der Alltagswelt nachgestellte Lebensräume durchlaufen: welche Bilder entstehen im Kopf? Wie träumen wir?

Den Impuls für die Annäherung an eine andere Wahrnehmungswelt geben, fordert auf, anders zu sehen und sich dem doch eher ungewöhnlichen Thema kreativ zu nähern. Im Fokus des Interesses stehen die inneren Bilder, denn physisch nichts zu sehen bedeutet nicht, nichts zu sehen. Daraus resultiert eine Auseinandersetzung mit Zeit, Raum und Werten. Die Filme und Videos dürfen die Länge von 15 Minuten nicht überschreiten und sollten aus folgenden Genres stammen: Dokumentarfilm, Animations-, Experimentalfilm, Kurzspielfilm und Musikvideo.

Neben dem Kurzfilmpreis wird auch ein Sonderpreis ausgeschrieben. Dieser prämiert die Zusammenarbeit von Sehenden und Nichtsehenden FilmemacherInnen. Die OrganisatorInnen helfen gerne, Kontakt zu Nichtsehenden herzustellen.

Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 15. Februar 2006. Die Anmeldung erfolgt online. Mehr Informationen dazu unter: www.blindspot-im-dialog.de



Blindspot
Dialog im Dunkeln

Verein zur Förderung der sozialen Kreativität e.V.
Alter Wandrahm 4
20457 Hamburg
Telefon: +49 (040) 309 634 - 69
Telefax: +49 (040) 309 634 - 64
E-Mail: info@blindspot-im-dialog.de




Women + Work

Beitrag vom 26.09.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise