Förderung im Bereich der Bildenden Kunst - Bewerbungsschluss: 05.01.2006 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im August 2021 - Beitrag vom 03.11.2005


Förderung im Bereich der Bildenden Kunst - Bewerbungsschluss: 05.01.2006
AVIVA-Redaktion

Die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur gewährt im Jahr 2006 Zuschüsse zur Herstellung des ersten Einzelkataloges, der ersten Website oder CD-ROM Berliner bildender KünstlerInnen




Einen Antrag zur Förderung können auch KünstlerInnen stellen, deren letzte Veröffentlichung (Katalog/Website/CD-ROM) länger als 5 Jahre zurückliegt. Das Katalog-/Website-/CD-ROM-Projekt wird mit bis zu 50 % der gesamten Druck-/Herstellungskosten bezuschusst, jedoch maximal bis zu 7.670,00 Euro für einen Katalog und maximal 3.580,00 Euro für eine Website oder CD-ROM. Die Vergabe dieser Zuschüsse kann allerdings nur bei Verfügbarkeit der Haushaltsmittel erfolgen.

Ab sofort liegen die entsprechenden Bewerbungsunterlagen bei der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Brunnenstraße 188-190, 10119 Berlin im Referat K E - Stipendien und Projektförderung in Zimmer 4/A/6 oder beim Pförtner zur Abholung bereit. Des Weiteren stehen die Unterlagen im Internet unter www.senwisskult.berlin.de zur Verfügung.

Kontakt und Rückfragen:
Simone Hahn
Fon: 030-90 228 534
Bewerbungsschluss ist der 05.01.2006 (Poststempel)

(Quelle: Landespressedienst vom 20.10.2005)


Women + Work

Beitrag vom 03.11.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise