Frauennetze 2002/3 - jetzt auch online! - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Infos



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 24.09.2003


Frauennetze 2002/3 - jetzt auch online!
Ilka Fleischer

Die CD-ROM gilt als das Who is Who der Frauenvernetzung. Mit einem Teil ihrer 4800 Einträge aus Beruf & Bildung, Wirtschaft & Politik, Hochschule & Kultur ist die Datenbank nun auch online abrufbar.





Nichts gegen GOOGLE, aber wer nach speziellen Informationen im "Frauen-Kontext" sucht, stolpert zwangsläufig über eine Menge Müll - Links zu Frauenhandel und Pornographie vergällen so manches Recherche-Ergebnis. Selbst Suchmaschinen wie Belissima, Femina oder Powercat, die sich exklusiv an die Userin richten, können dabei keine Abhilfe schaffen. Trotz erlesener Linksammlungen - wie das Ladies Net von AVIVA-Berlin ,-) - oder professioneller Web-Kataloge wie women.de bleibt die gezielte "frauen-politische" Suche im Web mühselig.

Eine enorme Erleichterung für alle, die sich in diesem Kontext schon das ein oder andere graue Haar er-google-t haben, bietet die Datenbank Frauennetze von "die media". Seit einigen Tagen wird die CD-ROM zwar von einer Ablegerin im Web ergänzt, die komplette Datenfülle ist bislang allerdings nur offline zu genießen: "Frauennetze 2002/3" umfasst über 4800 Einträge: Adressen und Profile regionaler und bundesweiter Netzwerke, Berufsverbände, Beratungsstellen, Bildungs- und Forschungszentren, Expertinnen, Gleichstellungsbeauftragte in Politik, Hochschule und Wirtschaft, Koordinationsstellen, Internet-Projekte und Virtuelle Netzwerke sowie Brancheneinträge von Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen.
Anschriften, Regionen, Arbeitsschwerpunkte und Selbstdarstellungen können über Index, Schlagworte oder Volltextsuche abgefragt und für eigene Verteiler genutzt werden. Verknüpfungsmöglichkeiten und Exportfunktionen für Drucker und Datei machen die Datenbank zu einem einzigartigen digitalen Nachschlagewerk für alle, die sich beruflich oder privat mit "Frauenthemen" beschäftigen.

So weiß z.B. auch Prof. Dr. Gabriele Winker, Web-Profi und Professorin für Arbeits-und Sozialwissenschaften an der Fachhochschule Furtwangen, das "die media"-Produkt zu würdigen:
"Für alle, die wissenschaftliche Erkenntnisse mit praktisch-politischem Handeln für Frauen verbinden möchten, ist die CD-ROM Frauennetze mit ihren umfangreichen Informationen zu Frauenvernetzung in Wissenschaft, Forschung, Kultur, Politik und Beruf von unschätzbarem Wert."


Die Web-Datenbank "Frauennetze" bietet eine umfangreiche Auswahl der CD-ROM-Version: 2.620 Adressen und Informationen zu frauenpolitischen Institutionen in Deutschland sind seit Mitte September im www recherchierbar. Die Datensätze können unter regionalen und inhaltlichen Gesichtspunkten abgefragt werden und umfassen unter anderem:

  • Frauenberatungs- und Frauenbildungseinrichtungen
  • Frauenorganisationen und Frauenprojekte
  • Überregionale und regionale Frauennetzwerke
  • Berufsförderungseinrichtungen für Frauen
  • Gleichstellungsbeauftragte an Hochschulen
  • Frauenarchive, Frauenbibliotheken, Frauenbuchläden und Frauenverlage
  • Frauenzeitschriften und Frauenfachzeitschriften

Die Web-Datenbank "Frauennetze" finden Sie unter folgendem Direktlink:
www.diemedia.de/frauennetz/frauennetze.htm




CD-ROM Frauennetze 2002/3
Für alle Windows-Versionen
lSBN 3-00-009179-3
Preis: 26,- Euro plus 2,90 Euro Versandgebühren
Produktion und Vertrieb:
die media, Köln

zu bestellen bei:
die media
Helga Dickel
Seyengasse 5, 50678 Köln
Fon: 0221-2408675, Fax: 0221-2408676
info@diemedia.de
http://www.diemedia.de




Women + Work > Infos

Beitrag vom 24.09.2003

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

. . . . PR . . . .

Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise