WeiberWirtschaft eG und Goldrausch e.V. vergeben Kleinstdarlehen an Geschäftsfrauen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Infos



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 27.02.2013


WeiberWirtschaft eG und Goldrausch e.V. vergeben Kleinstdarlehen an Geschäftsfrauen
AVIVA-Redaktion

Unter dem Motto "Ihr Einsatz + unser Hexeneinmaleins = Mehr Mikrokredite für Frauen!" werden Gründerinnen und Unternehmerinnen zukünftig unterstützt. Gesucht werden außerdem weitere...




... Mitstreiterinnen, die das Solidarmodell von Frauen für Frauen supporten.

NEWS vom 26.02.2013Der WeiberWirtschafts-Mikrokredit ist da

Ab sofort stehen die ersten 100.000 Euro bereit, die in Form von Darlehen zwischen 1.000 und 10.000 Euro an Gründerinnen und Unternehmerinnen in Berlin vergeben werden können. Die Mikrokreditnehmerinnen müssen ihrerseits Genossenschaftsmitglied der WeiberWirtschaft eG sein oder werden und dazu einmalig einen Genossenschaftsanteil im Wert 103 Euro erwerben. Damit profitieren die Frauen zusätzlich von den Unterstützungsangeboten eines kompetenten Netzwerks. Dies erhöht die Chancen für ihre erfolgreiche Gründung oder Expansion des Unternehmens.



Immer mehr Frauen machen sich auf den Weg in die Selbständigkeit. Hinter fast 40 % der Berliner Start-ups steht heute eine Chefin. Es könnten noch mehr sein, doch gerade bei den Frauen mangelt es häufig an den Ressourcen selbst für kleine Vorhaben.

Gerade kleine Summen sind jedoch besonders schwer zu beschaffen, weil Banken Kleinstkredite nicht vergeben.
Der Mikrokreditfonds der Bundesregierung soll da helfen. Die Darlehen werden über akkreditierte Mikrofinanzinstitute vergeben, die 18 % der Sicherungssumme selbst aufbringen müssen.

Gute Idee, dachte auch der Verein Goldrausch, ein Urgestein der Berliner Frauenbewegung, der sich seit 30 Jahren um die Finanzierung von Frauenvorhaben bemüht. Goldrausch ließ sich vor zwei Jahren als frauenspezifisches Mikrofinanzinstitut akkreditieren. Dieses Konzept machte sich auch die Kleinunternehmerin Greta Amend zunutze. Die Mikrokreditfinanzierung von Goldrausch ermöglichte es ihr, das seit 2006 bestehende Workshopkonzept "Energizing the Actor" ins Europäische Ausland zu expandieren. "Innovative Ideen von Kreativen benötigen schnelle finanzielle Unterstützung. Ich konnte dadurch meine Angebotspalette gezielt bewerben und erweitern."

Die Nachfrage ist groß. Als das Kreditvolumen von Goldrausch aufgebraucht war, kam die Frauengenossenschaft WeiberWirtschaft eG ins Spiel, die bislang für ihr Gründerinnen- und Unternehmerinnenzentrum in Berlin-Mitte bekannt ist. "Seit Jahren müssen wir dabei zusehen, wie erfolgversprechende Unternehmensgründungen von Frauen ins Wasser fallen, weil es partout keine Finanzierungsmöglichkeiten für sie gibt", berichtet die Geschäftsführerin Dr. Katja von der Bey. "Da war es naheliegend, die Kooperation mit Goldrausch als Spezialistin für Mikrokredite zu suchen und eine Erhöhung des Finanzierungsvolumens zugunsten von Berliner Gründerinnen und Unternehmerinnen zu unterstützen."

Die WeiberWirtschaft eG freut sich auch auf neue Mitstreiterinnen, die ihr Solidarmodell von Frauen für Frauen unterstützen. Mit 103 Euro kann sich jede Frau beteiligen und damit richtig viel bewegen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.goldrausch-ev.de
www.mikrokreditfonds.de
www.mikrokredite.weiberwirtschaft.de
www.harriet-taylor-mill.de
www.greta-amend-casting.de

Kontakt:

Dr. Katja von der Bey
WeiberWirtschaft eG

Anklamer Str. 38
10115 Berlin
Tel. 030 / 440 223 – 0
Katja.vdbey@weiberwirtschaft.de
www.mikrokredite.weiberwirtschaft.de

Ines Hecker
Goldrausch e. V.

Anklamer Str. 38
10115 Berlin
Tel. 030 / 284 788 80
hecker@goldrausch-ev.de
www.goldrausch-ev.de


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:


Branchenbuch Frauen UNTERNEHMEN 2011-2012, herausgegeben von der WeiberWirtschaft eG

Studie selbstständige Frauen in Berlin, von Claudia Gather, Tanja Schmidt, Eva Schulze und Eva Wascher, erschienen in 2008 in der Schriftenreihe der Discussion Papers des Harriet Taylor Mill-Instituts für Ökonomie und Geschlechterforschung


Women + Work > Infos

Beitrag vom 27.02.2013

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise