Mädchen-Zukunftstag am 22. April 2004 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Infos



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 30.03.2004


Mädchen-Zukunftstag am 22. April 2004
Gaby Miericke-Rubbert

Girls´Day - gesucht werden Unternehmen, die an diesem Tag ihre Türen öffnen wollen und Schülerinnen, die Lust haben, in ungewöhnliche Berufsfelder hinein zu schnuppern.




Was passiert am 22. April 2004?
Dieser Aktionstag richtet sich gezielt und ganz bewußt nur an Mädchen und zwar an Schülerinnen der Klassen 5-10. Ihnen wird die Gelegenheit geboten, Einblick in die Praxis verschiedenster Bereiche der Arbeitswelt zu bekommen und Kontakte herzustellen. Damit könnte eine Trendwende in der Berufsorientierung von Mädchen eingeleitet werden.
In Werkstätten, Büros, Laboren und Redaktionsräumen lernen die Schülerinnen einen Tag lang Tätigkeitsfelder kennen, die Mädchen in ihrer Berufswahl eher selten in Betracht ziehen. Dabei liegt der Fokus vor allem auf naturwissenschaftlichen und informationstechnologischen, technischen und techniknahen Berufsbildern. Auch sollen sie die Möglichkeit haben zu erfahren, wie der Arbeitsalltag von Unternehmerinnen, Politikerinnen und Frauen in Führungspositionen aussieht.

Neugier auf Zukunftsberufe wecken
Obwohl junge Mädchen und Frauen oft über eine besonders gute schulische Ausbildung verfügen, nutzen sie nicht das breite Spektrum der Berufswahlmöglichkeiten aus. Sie entscheiden sich noch immer überproportional häufig für "typisch weibliche" Berufe oder Studienfächer. Dabei liegt es nicht an mangelnden Fähigkeiten oder Interessen, sondern an fehlenden weiblichen Vorbildern und unrealistischen Vorstellungen von technischen Berufen.

Der bundesweite Aktionstag "Girls´Day 2004" unterstützt durch persönliche Kontakte am Arbeitsplatz, mit vor allem Frauen in technischen Tätigkeitsbereichen, eine frühe, praxisnahe Berufsorientierung in bisher männerbesetzten Domänen.

Wie können sich die Interessierten informieren und beteiligen?
Unternehmen sollen sich schon frühzeitig auf der sogenannten Aktionslandkarte unter www.girls-day.de als VeranstalterIn eintragen, damit der Aktionstag bestmöglich realisiert werden kann.

Als Eltern kennen Sie die Stärken und Interessen Ihrer Tochter und können sie ermutigen, sich als Praktikantin am Girls´Day zu beteiligen. LehrerInnen stellen diesen Aktionstag vielleicht im Klassenzimmer oder beim Elternabend vor.

Interessierte Mädchen haben die Möglichkeit, sich online über die teilnehmenden Firmen zu informieren und zum Schnuppertag anzumelden.

AVIVA-Berlin ist wieder mit dabei! Auch in diesem Jahr können interessierte Schülerinnen Einblicke in den Redaktionsalltag unseres Online-Magazins für Frauen nehmen. Miterleben, welche Schritte Text und Fotos durchlaufen, bis sie im Netz stehen sowie leichte Grundkenntnisse in HTML, Bildbearbeitung und Schreiben im Web erwerben. Wer sich also über den interessanten Beruf der Online-Redakteurin oder Webdesignerin vor Ort informieren möchte, die mailt an praktikum@aviva-berlin.de


Das Projekt Girls´Day - Mädchen-Zukunftstag, das in diesem Jahr in die vierte Runde geht, wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und koordiniert vom Kompetenzzentrum Frauen in Informationsgesellschaft und Technologie



Projekt Girls´Day - Mädchen-Zukunftstag

Wilhelm-Bertelsmann-Str. 10,
D-33602 Bielefeld
Tel: 0521.106-7387
Fax: 0521.106-7377
info@girls-day.de
www.girls-day.de



Women + Work > Infos

Beitrag vom 30.03.2004

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise