Zusatzqualifikation SchulleiterIn - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Infos



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 09.02.2006


Zusatzqualifikation SchulleiterIn
Stefanie König

Bildungsregion Berlin-Brandenburg wächst weiter zusammen:
neue Ausschreibung für gemeinsame Qualifizierung für Schulleitungen in
Berlin und Brandenburg. Anmeldeschluss ist der 01.04.06




Die Länder Berlin und Brandenburg haben erfolgreich ein gemeinsames Qualifizierungsprogramm zur Professionalisierung der Schulleitungen auf den Weg gebracht. Nachdem der erste Jahrgang mit 75 Studierenden im vergangenen Herbst
mit der Qualifizierung begonnen hat, startet jetzt die Ausschreibung für den nächsten Kurs. Dieser einjährige, berufsbegleitende Studiengang führt zu einem Zertifikat der Universität Potsdam, das von den Ländern Berlin und Brandenburg als qualifizierte Bewerbungsvoraussetzung auf eine Schulleitungsstelle anerkannt wird.

Berlins Bildungssenator Klaus Böger und der brandenburgische Bildungsminister Holger Rupprecht werten den erfolgreichen Anlauf.
Der Qualifizierung als weiteren Schritt des Aufbaus einer gemeinsamen
Bildungsregion: "Die herkömmliche Schulleitung entwickelt sich
zunehmend zum modernen Schulmanagement. Als Bildungsregion Berlin-Brandenburg haben wir daraus gemeinsam Konsequenzen gezogen. Wir waren uns einig, dass unsere Schulleiterinnen und Schulleiter das notwendige Rüstzeug dafür in einem eigenen Studiengang vermittelt bekommen sollen. Wir sehen in der Professionalisierung der Schulleitung einen wichtigen Beitrag zur Qualitätsentwicklung an unseren Schulen in der Region. Die Verbesserung der Qualität von Schulen und deren größere Selbstständigkeit erfordern ein neues Berufsbild für Schulleiterinnen und Schulleiter. Aufgaben und Verantwortlichkeit für Schulentwicklungsprozesse, Schulorganisation, Personal und Ressourcen der Einzelschule werden gestärkt, dies erfordert eine entsprechende Schulleitungsqualifizierung."


Der Studiengang wendet sich an berufserfahrene Lehrkräfte,
die sich für die besonderen Anforderungen in Leitungsfunktionen des Schulsystems qualifizieren wollen. Die fachliche Verantwortung liegt bei der Universität Potsdam, Durchführung und Organisation erfolgt durch das Weiterbildungszentrum und das Institut "Weiterqualifizierung im Bildungsbereich" (WiB Potsdam) der Universität Potsdam.

Der postgraduale Weiterbildungs-Studiengang wird berufsbegleitend an wöchentlichen Seminaren (Freitag nachmittags), mit Blockveranstaltungen (Freitag/Samstag) und über Selbststudienmaterialien in Kursen dezentral im Raum Berlin/Potsdam organisiert. Die Studienleistungen gehen kumulativ in das benotete Abschluss-Zertifikat "Zusatzqualifikation" der Universität Potsdam ein. Bei Weiterführung in einem Vertiefungsstudium, das zu einem Abschluss mit dem "Master of Arts" führt, werden die im Zusatz-Studium erbrachten Studienleistungen voll angerechnet. Die Studienkosten betragen EUR 1.000,00 pro Halbjahr, es können großzügige Ratenzahlungen vereinbart werden.

Zum Studienjahr 2006/07 muss die Anmeldung zur obligatorischen Studienberatung bis zum 01.04.06 beim WiB e.V. Potsdam erfolgen.
Weitere Informationen:

www.uni-potsdam.de/u/wbz oder
www.senbjs.berlin.de oder
www.bildung-brandenburg.de
oder direkt beim WiB e.V.
Breite Str. 15
14467 Potsdam
Fon: (0331) 2844-210


Women + Work > Infos

Beitrag vom 09.02.2006

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise