Weiterbildung für Frauen an der TU Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Karriereleiter



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 29.09.2002


Weiterbildung für Frauen an der TU Berlin
Redaktion

An der Technischen Universität Berlin, Wissenschaftliche und interne Weiterbildung der ZEK, wurde eine Weiterbildung für Frauen, die in der Hochschullehre tätig sind, gestartet




Ziel ist es, lehrtätige Frauen aus dem Berliner Raum für den Umgang mit multimedialen Lehr- und Lernmethoden zu motivieren und zu qualifizieren.
Sie werden in Seminaren, überwiegend jedoch online darauf vorbereitet, "neue Technologien" nach didaktisch neuesten Erkenntnissen in ihrer Lehre einzusetzen.
Wahlweise werden 2 inhaltsgleiche, aber zeitlich versetzte Seminare angeboten:

Seminar 1 läuft vom 14.06.02 bis Ende Februar 2003, die Präsenzphasen sind hier hauptsächlich auf die Wochenenden gelegt.

Seminar 2 läuft von 15.08.02 bis Mitte Mai 2003 und konzentriert die verbindlichen Präsenzzeiten weitgehend auf die Semesterferien. Die jeweiligen Seminare sind als Bildungsurlaub anerkannt.

Die Lerninhalte des Projektes sind:

  • Kompetente Nutzung von Informationsquellen und Dienste des Internets
  • Vermittlung neuester didaktischer Modelle
  • Einsatz computerbasierter Lernsysteme (CBT und WBT) in Lehr- und Betreuungssituationen
  • Einbindung multimedialer Möglichkeiten in konventionelle Lehrmodelle/Lehrveranstaltungen
  • Gestaltung einer internetbasierten Kommunikationsumgebung Ð methodisch, didaktisch und technisch (eigene Internetpräsenz)
  • Vermittlung von technischem Know-how mit dem Ziel, einen souveränen Umgang mit der Hard- und Software zu ermöglichen
Weitergehende Informationen sowie das Anmeldeformular finden sich auf der Website: www.tu-berlin.de/zek/wb/2602.htm


Women + Work > Karriereleiter

Beitrag vom 29.09.2002

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise