WorldWomenWork 2003 - Waltraud Klitzke - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Leading Ladies



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2021 - Beitrag vom 22.02.2003


WorldWomenWork 2003 - Waltraud Klitzke
AVIVA-Berlin

Konferenz-Erwartungen und -Impressionen von Waltraud Klitzke, Leiterin der Frauenförderung bei der Volkswagen AG, Wolfsburg





Warum sind Sie hier? Welche Erwartungen haben Sie?
Wir haben die erste Konferenz im vergangenen Jahr mit großem Interesse verfolgt. Für uns, war es sehr spannend, erneut eingeladen zu werden. Wir profitieren vom Austausch.

Welche Topics und Workshops interessieren Sie am stärksten?
Ich habe mehrere unserer Frauenbeauftragten hierher mitgebracht. Wir werden alle Workshops besuchen und zu Hause auswerten, was für uns an guten Ergebnissen auf unseren Konzern übertragbar ist.

Wie oder Wo sehen Sie die Zukunft von world women work (generell)?
Ich glaube, dass angesichts der sozialen und wirtschaftlichen Lage in der sich gegenwärtig die Bundesrepublik Deutschland befindet, es um so dringlicher ist, dass außer der Politik, außer der Wirtschaft die Frauen selbständig wirklich gut funktionierende Netzwerke organisieren und für ihre Rechte und für ihre Sache einstehen und kämpfen.


Women + Work > Leading Ladies

Beitrag vom 22.02.2003

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise