WorldWomenWork 2003 - Birgit Gantz-Rathmann - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Leading Ladies



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 24.02.2003


WorldWomenWork 2003 - Birgit Gantz-Rathmann
AVIVA-Berlin

Konferenz-Erwartungen und -Impressionen von Birgit Gantz-Rathmann, Head of Social Affairs, Health Care, Equal Opportunities Deutsche Bahn AG Berlin





AVIVA-BERLIN: Warum sind Sie hier? Welche Erwartungen haben Sie an den Kongress?
Birgit Gantz-Rathmann: Ich bin hier, weil ich selbst weiß, wie schwer es ist, sich als Frau in männlich orientierten Bereichen durchzusetzen. Ich möchte Mut machen und auf der anderen Seite als Unternehmensverstreterin präsent sein. Ich denke, die Deutsche Bahn hat einiges in diesen Bereichen zu bieten.

AVIVA-BERLIN: Welche Topics und Workshops interessieren Sie am stärksten?
Birgit Gantz-Rathmann: Ich bin heute nur für die Podiumsdiskussion hier gewesen. Ich habe an der Veranstaltung insgesamt nicht teilgenommen.


AVIVA-BERLIN: Wie oder Wo sehen Sie die Zukunft von world women work (generell)?
Birgit Gantz-Rathmann: Ich finde es sehr positiv, dass die Netzwerkbildung zwischen aktiven jungen Frauen und älteren Frauen, die es vielleicht schon geschafft haben, gefördert wird. Ehrlich gesagt, diese Konferenzen vermehren sich im Moment meiner Meinung nach etwas zu sehr. Es wird zu oft das gleiche gesagt. Und was ein Stückchen fehlt, ist die Nachhaltigkeit und die Durchsetzung der Ideen, die ja sehr gut sind.



Women + Work > Leading Ladies

Beitrag vom 24.02.2003

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise