World Women Work 2005 - Dr. Petra Lidschreiber - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Leading Ladies



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 11.03.2005


World Women Work 2005 - Dr. Petra Lidschreiber
AVIVA-Redaktion

Interview mit Dr. Petra Lidschreiber, Chefredakteurin, RBB Berlin




AVIVA-Berlin: Das Motto der WWW 2005: "Wandel als Chance". Zwischen Work-Life-Balance und Netzwerk-Ökonomie: Herausforderungen und Perspektiven in einem zunehmend globalisierten Lebensumfeld. Wo sehen Sie persönlich diese Herausforderungen und Perspektiven?
Dr. Petra Lidschreiber: Herausforderungen: Stärkere Vernetzung zwischen Frauen in den Medien, aber nicht nur. Wird immer wichtiger, aber nicht einfacher angesichts der immer schneller werdenden Veränderungen. Dies aber sind gleichzeitig auch gute Perspektiven!

AVIVA-Berlin: Wo die Risiken?
Dr. Petra Lidschreiber: Risiken vor allem für Frauen mit Kindern, da Frauen immer mehr Mobilität abverlangt wird. Ansonsten viele Chancen!

AVIVA-Berlin: Wie beurteilen Sie den Trend bezügl. der Debatte um Work-Life-Balance, die in Deutschland zunehmend auf die Work-Family-Debatte reduziert wurde?
Dr. Petra Lidschreiber: Großer Nachholbedarf in Deutschland, da hier, anders als in den meisten vergleichbaren europäischen Ländern, Beruf und Familie als Alternativen gesehen und erlebt werden.

AVIVA-Berlin: Warum sind Sie hier? Welche Erwartungen haben Sie?
Dr. Petra Lidschreiber: Moderation einer Podiumsdiskussion

AVIVA-Berlin: Welche Topics und Workshops interessieren Sie hier am stärksten?
Dr. Petra Lidschreiber: Podiumsdiskussion "Globalisierte Weltwirtschaft - Chancen für individuelle Karrieremodelle"

AVIVA-Berlin: Was tun Sie in Ihrem Unternehmen/Ressort für den Bereich Frauenförderung?
Dr. Petra Lidschreiber: Versuch, bei Neueinstellungen Frauen zu berücksichtigen. Kolleginnen zu unterstützen, Karriere und Kinder unbedingt miteinander verbinden zu können und nicht als Alternative zu sehen.
"Frauenkultur" in die Unternehmenskommunikation tragen.

AVIVA-Berlin: Wie bewerten Sie die Podiumsfrage 2 - Gleichstellung auch ohne Quote und Gesetz?
Dr. Petra Lidschreiber: Für Bundesrepublik Deutschland eine besonders relevante Frage.

AVIVA-Berlin: Würden Ihnen bei Ihrer Arbeit in Ihrem Unternehmen gesetzliche Richtlinien hinsichtlich der Gleichstellung helfen?
Dr. Petra Lidschreiber: Nein.

AVIVA-Berlin: Wie oder Wo sehen Sie die Zukunft von world women work?
Dr. Petra Lidschreiber: In der Fortschreibung der hier diskutierten Themen.

AVIVA-Berlin: Was würden Sie sich für die WWW 2006 wünschen, was möchten Sie diskutiert wissen?
Dr. Petra Lidschreiber: Wünsche: Frauen im Berufsleben: Noch nie waren die Chancen so groß - noch nie waren die Rückschritte so dramatisch! (Die westlichen Industrieländer bieten Frauen immer bessere Chancen - in vielen Teilen der Welt, vor allem in islamischen Ländern - sind Frauen oft unterhalb der Menschenwürde ausgegrenzt).

AVIVA-Berlin: Was nehmen Sie mit? Ihr Fazit?
Dr. Petra Lidschreiber: Gute Gespräche, gute Anregungen. Begegnungen mit wunderbaren Frauen, die wieder zu sehen ich mir auf der nächsten Konferenz wünsche.

AVIVA-Berlin: Vielen Dank für´s Interview


Women + Work > Leading Ladies

Beitrag vom 11.03.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben

. . . . PR . . . .

Berliner Frauenpreis 2022 ausgeschrieben
Nominierungen können bis zum 10. Oktober 2021 eingereicht werden.
Infos zu den Auswahlkriterien, den Teilnahmebedingungen und dem Ausschreibungsformular als Download unter: www.berlin.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise