World Women Work 2005 - Dr. Petra Lidschreiber - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Leading Ladies



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 11.03.2005


World Women Work 2005 - Dr. Petra Lidschreiber
AVIVA-Redaktion

Interview mit Dr. Petra Lidschreiber, Chefredakteurin, RBB Berlin




AVIVA-Berlin: Das Motto der WWW 2005: "Wandel als Chance". Zwischen Work-Life-Balance und Netzwerk-Ökonomie: Herausforderungen und Perspektiven in einem zunehmend globalisierten Lebensumfeld. Wo sehen Sie persönlich diese Herausforderungen und Perspektiven?
Dr. Petra Lidschreiber: Herausforderungen: Stärkere Vernetzung zwischen Frauen in den Medien, aber nicht nur. Wird immer wichtiger, aber nicht einfacher angesichts der immer schneller werdenden Veränderungen. Dies aber sind gleichzeitig auch gute Perspektiven!

AVIVA-Berlin: Wo die Risiken?
Dr. Petra Lidschreiber: Risiken vor allem für Frauen mit Kindern, da Frauen immer mehr Mobilität abverlangt wird. Ansonsten viele Chancen!

AVIVA-Berlin: Wie beurteilen Sie den Trend bezügl. der Debatte um Work-Life-Balance, die in Deutschland zunehmend auf die Work-Family-Debatte reduziert wurde?
Dr. Petra Lidschreiber: Großer Nachholbedarf in Deutschland, da hier, anders als in den meisten vergleichbaren europäischen Ländern, Beruf und Familie als Alternativen gesehen und erlebt werden.

AVIVA-Berlin: Warum sind Sie hier? Welche Erwartungen haben Sie?
Dr. Petra Lidschreiber: Moderation einer Podiumsdiskussion

AVIVA-Berlin: Welche Topics und Workshops interessieren Sie hier am stärksten?
Dr. Petra Lidschreiber: Podiumsdiskussion "Globalisierte Weltwirtschaft - Chancen für individuelle Karrieremodelle"

AVIVA-Berlin: Was tun Sie in Ihrem Unternehmen/Ressort für den Bereich Frauenförderung?
Dr. Petra Lidschreiber: Versuch, bei Neueinstellungen Frauen zu berücksichtigen. Kolleginnen zu unterstützen, Karriere und Kinder unbedingt miteinander verbinden zu können und nicht als Alternative zu sehen.
"Frauenkultur" in die Unternehmenskommunikation tragen.

AVIVA-Berlin: Wie bewerten Sie die Podiumsfrage 2 - Gleichstellung auch ohne Quote und Gesetz?
Dr. Petra Lidschreiber: Für Bundesrepublik Deutschland eine besonders relevante Frage.

AVIVA-Berlin: Würden Ihnen bei Ihrer Arbeit in Ihrem Unternehmen gesetzliche Richtlinien hinsichtlich der Gleichstellung helfen?
Dr. Petra Lidschreiber: Nein.

AVIVA-Berlin: Wie oder Wo sehen Sie die Zukunft von world women work?
Dr. Petra Lidschreiber: In der Fortschreibung der hier diskutierten Themen.

AVIVA-Berlin: Was würden Sie sich für die WWW 2006 wünschen, was möchten Sie diskutiert wissen?
Dr. Petra Lidschreiber: Wünsche: Frauen im Berufsleben: Noch nie waren die Chancen so groß - noch nie waren die Rückschritte so dramatisch! (Die westlichen Industrieländer bieten Frauen immer bessere Chancen - in vielen Teilen der Welt, vor allem in islamischen Ländern - sind Frauen oft unterhalb der Menschenwürde ausgegrenzt).

AVIVA-Berlin: Was nehmen Sie mit? Ihr Fazit?
Dr. Petra Lidschreiber: Gute Gespräche, gute Anregungen. Begegnungen mit wunderbaren Frauen, die wieder zu sehen ich mir auf der nächsten Konferenz wünsche.

AVIVA-Berlin: Vielen Dank für´s Interview


Women + Work > Leading Ladies

Beitrag vom 11.03.2005

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise