This was. This is. Online Foto- und Diskussionswettbewerb. Einsendeschluss am 15. Januar 2012 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 28.11.2011


This was. This is. Online Foto- und Diskussionswettbewerb. Einsendeschluss am 15. Januar 2012
Lisa Scheibner

"Label your past, mark your present" ist das Motto dieses Wettbewerbs. Fotos oder Kommentare zum Thema können online hochgeladen werden und wer die meisten NutzerInnenstimmen erhält, gewinnt...




... einen der drei Preise.

TeilnehmerInnen sind aufgefordert, darzustellen, welche Rolle die Vergangenheit in ihrer Gegenwart spielt. Sie können Fotos von ihrer Umgebung machen und damit die Dinge kennzeichnen, die für sie am besten darstellen, was "This was" und "This is" in ihrem Alltag bedeutet.

In diesem internationalen Projekt können die KandidatInnen Gedanken und Ideen untereinander austauschen und sich gegenseitig inspirieren, die Beiträge (Fotos oder Kommentare) mit den meisten BenutzerInnenstimmen gewinnen. Es gibt zwei Möglichkeiten teilzunehmen, es ist auch möglich sich auf beiden Wegen zu beteiligen. TeilnehmerInnen sind eingeladen:

  • 1. Zwei Fotos hochzuladen, die als Paar am besten beschreiben "was war" und "was ist". Dazu gehören ein Titel und eine kurze Beschreibung der Bilder. Insgesamt können bis zu 5 Fotopaare auf die Webseite geladen werden.

  • 2. Ein Fotopaar zu kommentieren, das sie besonders interessant finden.

    Weiterhin kann jede/r den besten Fotopaaren und Kommentaren eine Stimme geben. Es ist möglich, mehrere Fotopaare und Kommentare zu bewerten, jeweils einmal pro Beitrag.

    Die Preise:

  • Bester Fotobeitrag: 500 Euro und Einladung zur Projektpräsentation und Preisverleihung nach Budapest (Februar 2012, das genaue Datum wird rechtzeitig bekannt gegeben). Reisekosten bis zu 400,- Euro werden erstattet und eine Unterkunft vor Ort gestellt.

  • Zweitbester Fotobeitrag: 250,- Euro

  • Bester Kommentar: 250,- Euro

    Die besten 20 Beiträge werden im Februar 2012 während einer öffentlichen Präsentation des Projekts in Budapest gezeigt. Das Projekt ist eine Kooperation von: Antikomplex (CZ), Borussia Stiftung (PL), Center for Balkan Cooperation Loja (MK), Central European University – History Department (HU), Geschichtswerkstatt Europa (DE), Lenau Haus Pécs (HU), UAA! (BiH)

    Einsendeschluss ist der 15. Januar 2012.

    Weitere Infos unter:

    E-Mail: thiswasthisis@gmail.com

    Webseite: www.thiswasthisis.com

    Facebook: www.facebook.com/ThiswasThisis


    Women + Work > Wettbewerbe

    Beitrag vom 28.11.2011

    AVIVA-Redaktion 






  • AVIVA-News bestellen
      AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



    Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

    . . . . PR . . . .

    Dear Future Children
    Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
    Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

    Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

    . . . . PR . . . .

    Zuhurs Töchter
    Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
    Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

    Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

    Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

    fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

    Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

    . . . . PR . . . .

    Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
    Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
    Mehr zum Buch und bestellen unter:
    www.avant-verlag.de


    Kooperationen

    Raupe und Schmetterling
    Paula Panke
    bücherfrauen - women in publishing
    FCZB
    GEDOK-Berlin
    BEGiNE
    gründerinnenzentrale
    Frauenkreise