Arbeitsstipendien für Berliner AutorInnen in 2008 ausgeschrieben - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 30.10.2007


Arbeitsstipendien für Berliner AutorInnen in 2008 ausgeschrieben
Jana Muschick

SchriftstellerInnen sollen mit einer großzügigen Unterstützung von 2.000 Euro im Monat gefördert werden. 12 Stipendien stehen zur Vergabe. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2008.




Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt im Jahr 2008 erneut Arbeitsstipendien für Berliner SchriftstellerInnen, die ihren Lebensmittelpunkt in der Hauptstadt haben. Es geht darum, die Schreibende Kunst zu fördern und mit ihr den StipendiatInnen die Möglichkeit zu geben, an ihrem Projekt ohne finanzielle Nöte konzentriert arbeiten zu können.

Die zwölf ausgeschriebenen Stipendien sind mit monatlichen 2.000 Euro dotiert und werden in der Regel für sechs Monate vergeben. Die GewinnerInnen der Vergabe könnten in einem halben Jahr also eine Unterstützung von 12.000 Euro bekommen und sich mit dem Geld nicht nur in ihre Arbeit vertiefen, sondern auch das nötige Equipment für ihr Projekt bezahlen.

Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2008. Hierbei zählt das Datum des Poststempels.

InteressentInnen können sich das Merkblatt zur Ausschreibung sowie die Bewerbungsunterlagen im Internet ausdrucken unter: www.kultur.berlin.de.

Die Unterlagen müssen an die Kulturverwaltung des Berliner Senats gesendet werden.

Bei einem nicht vorhandenen Internetzugang oder einem inaktiven Drucker können die Papiere persönlich abgeholt werden. Dazu müssten Sie sich beim bei der PförtnerIn der Kulturverwaltung des Berliner Senats melden und die gewünschten Unterlagen erfragen.

Die Adresse für eine Abholung ist die:

Kulturverwaltung des Berliner Senats
Brunnenstraße 188-190
10119 Berlin

Anträge sind zu richten an den
Regierenden Bürgermeister von Berlin
Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten
Referat V D – Förderung von Künstlerinnen, Künstlern, Projekten und freien Gruppen
-Bereich Literatur-
Brunnenstraße 188-190
10119 Berlin


Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 30.10.2007

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise