Berliner Medienpreis MediaMax ausgeschrieben - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 11.07.2011


Berliner Medienpreis MediaMax ausgeschrieben
AVIVA-Redaktion

Jugendnetz-berlin zeichnet Projekte und Konzepte zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen aus. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Bewerbungsfrist ist der 30. September 2011




Mit dem MediaMax-Preis werden praxiserprobte Projekte, Konzepte und Ideen der Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen gewürdigt. Zum 10-jährigen Jubiläum des Landesprogramms werden in diesem Jahr zusätzlich Projekte und Unternehmen geehrt, die durch ihre Kreativität und Engagement einen beispielhaften Beitrag zur Förderung der Medienbildung von Kindern und Jugendlichen in Berlin leisten.

Bildungs- und Jugendsenator Jürgen Zöllner betonte: "Die Förderung von Medienkompetenz junger Menschen ist eine sehr wichtige Aufgabe unserer Gesellschaft. Mit dem Berliner Medienpreis wollen wir innovative Projekte der Medienbildung von Kindern und Jugendlichen würdigen und Impulse geben für neue Ideen und Partnerschaften in unserem Landesprogramm. Gerade im Jahr der Medienkompetenz ist das für mich ein besonderes Anliegen"

Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. September 2011.

Bewerben können sich:

  • freie und öffentliche Träger der Jugendhilfe
  • medienpädagogische Projekte
  • Initiativen, Schulen, Organisationen, Institutionen, Einrichtungen und Unternehmen, die mit Trägern der Jugendhilfe kooperieren.

    Die Bewerbungen sind an das Medienkompetenzzentrum des jeweiligen Bezirks zu richten. Die Verleihung des Berliner Medienpreises findet während des 11. Berliner Jugendforums am 26. November 2011 im Berliner Abgeordnetenhaus statt.

    Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter:

    www.jugendnetz-berlin.de

    jugendnetz-berlin ist eine jugendpolitische Initiative, die seit 2001 durch die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, die Stiftung Demokratische Jugend und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung in Kooperation mit den Bezirksämtern organisiert wird. Mit der Förderung von Medienprojekten der außerschulischen Jugendbildung, von Kooperationsprojekten mit Schulen und ihrer Vernetzung will die Initiative die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen verbessern.


    Women + Work > Wettbewerbe

    Beitrag vom 11.07.2011

    AVIVA-Redaktion 






  • AVIVA-News bestellen
      AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



    Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

    . . . . PR . . . .

    Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
    Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
    Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

    Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

    Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

    Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

    . . . . PR . . . .

    Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
    Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
    Mehr zum Buch und bestellen unter:
    www.avant-verlag.de


    Kooperationen

    Raupe und Schmetterling
    Paula Panke
    bücherfrauen - women in publishing
    FCZB
    GEDOK-Berlin
    BEGiNE
    gründerinnenzentrale
    Frauenkreise