Phaenomenale 2015 lobt zwei Preise aus - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 23.04.2015


Phaenomenale 2015 lobt zwei Preise aus
AVIVA-Redaktion

Das Science & Art Festival Phaenomenale (17.-27. September 2015) lobt erstmals Preise in zwei Kategorien aus: "Human Interface Award" und "Social Media Art Award". Einsendeschluss: 13. Mai 2015




Der "Human Interface Award" wird für eine Installation vergeben, mit der die Betrachter_innen über eine Schnittstelle interagieren – Körpersensoren, Kamera-Tracking oder ungewöhnliche interaktive mechanische Schnittstellen. Der "Social Media Art Award" wird vergeben, um die Auswirkungen sozialer Medien auf künstlerisches Schaffen zu untersuchen. Prämiert wird ein künstlerisches Werk, das auf Aktivitäten in sozialen Netzwerken basiert oder diese Formen der Kommunikation und Bedeutungsproduktion reflektiert und kommentiert.

Eingereicht werden kann ab sofort, Einsendeschluss ist der 13. Mai 2015. Beide Preise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert, die ausgewählten Arbeiten werden während der Phaenomenale im September 2015präsentiert. Eine internationale Jury aus Expert_innen entscheidet über die Vergabe der Preise. Die Preisträger_innen verpflichten sich, den Preis persönlich entgegenzunehmen und das Werk im Rahmen eines Künstler_ingesprächs vorzustellen.

Die Phaenomenale findet vom 17.-27. September 2015 unter dem Motto "Das Geheimnis" statt. Von der politischen Auseinandersetzung um Datensammelwut und Datenschutz, bis zu dem Schutzraum, den ein Geheimnis bietet: Die Faszination am Rätsel ist so alt wie das dem Menschen innewohnende Bestreben, es zu lösen – seien es die Bestandteile der DNA oder das fehlende Higgs-Teilchen. Das Festival, das Kunst und Wissenschaft zusammenführt, will einen Beitrag zur Klärung dieser wichtigen Aspekte liefern.

Die Phaenomenale wird veranstaltet von Kunstverein Wolfsburg, Science Center phæno und der Stadt Wolfsburg.

Details zur Teilnahme unter: www.phaenomenale.com


Einreichungen Human Interface Award
(gestiftet von Science Center phæno)
humaninterface-award@phaenomenale.com
phæno gGmbH, Human Interface Award, Willy-Brandt-Platz 1, 38440 Wolfsburg

Einreichungen Social Media Art Award
socialmedia-award@phaenomenale.com
Stadt Wolfsburg, Kulturwerk, Goethestr. 48, 38440 Wolfsburg


Quelle: Phaenomenale


Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 23.04.2015

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise