Gesucht: Unternehmerin des Landes Brandenburg 2016 und Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2016 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 04.01.2016


Gesucht: Unternehmerin des Landes Brandenburg 2016 und Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2016
AVIVA-Redaktion

Die Preise werden im Rahmen des 10. Unternehmerinnen- und Gründerinnentages am 4. Mai 2016 vergeben. Das Motto des Wettbewerbs: "Frauen. Stärken. Wirtschaft". Bewerbungsschluss: 29. Februar 2016




In Rahmen des 10. Unternehmerinnen- und Gründerinnentages wird zum siebten Mal die "Unternehmerin des Landes Brandenburg 2016" geehrt. Zudem wird es einen Preis für die "Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2016" geben.

Zum Bewerbungsstart sagte Arbeitsministerin Diana Golze: "In Brandenburg wird jedes dritte Unternehmen von einer Frau gegründet. Das ist gut und wichtig. Denn sie sind sehr gut ausgebildet und stärken mit ihrer Kreativität, ihrem Wissen und Engagement die Wirtschaft. Das schafft neue Arbeitsplätze. Brandenburg braucht mehr Gründerinnen und Unternehmerinnen, braucht mehr Frauen in Führungspositionen. Mit den Preisen möchten wir deshalb noch mehr Brandenburgerinnen ermutigen, ihre Ideen im Rahmen einer Existenzgründung zu verwirklichen."

Das Arbeitsministerium verleiht bereits zum siebten Mal den Preis "Unternehmerin des Landes Brandenburg". Er ist mit drei Preisgeldern in Höhe von 3.000, 1.500 und 1.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Unternehmerinnen, die mindestens 25 Prozent der Geschäftsanteile halten und die Geschäftsführungsfunktion innehaben, Kleinstunternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Solo-Unternehmerinnen sowie Existenzgründerinnen, die ihren Geschäftssitz im Land Brandenburg haben. Vorschläge für Preisträgerinnen können auch von allen Bürgerinnen und Bürgern eingereicht werden.

Zum ersten Mal vergeben wird der Preis "Existenzgründerin des Landes Brandenburg", der mit 1.500 Euro dotiert ist. Bedingung für die Bewerbung ist: Die Existenzgründung darf nicht vor dem 1. Dezember 2013 erfolgt sein. Dazu Diana Golze: "Mit dem neuen Preis möchten wir das Engagement von Existenzgründerinnen besonders würdigen."

Die Preise werden im Rahmen des 10. Unternehmerinnen- und Gründerinnentages (UGT) am 4. Mai 2016 in der Potsdamer Staatskanzlei verliehen. Schirmherr ist Ministerpräsident Dietmar Woidke. Der UGT wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Brandenburg finanziert.

Die Bewerbungsphase für den Wettbewerb läuft seit 30. November 2015 und endet am 29. Februar 2016.
Die Bewerbungsunterlagen und alle weiteren Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb finden Sie unter:

www.ugt-brandenburg.de.

Vorschläge für potenzielle Preisträgerinnen nimmt das Organisationsteam auch über das Formular unter www.ugt-brandenburg.de oder per E-Mail an wettbewerb@ugt-brandenburg.de entgegen.



Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 04.01.2016

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise