Goldrausch Künstlerinnenprojekt schreibt Professionalisierungsprogramm 2024 aus. Bewerbungsschluss: 15. September 2023, 24 Uhr - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2024 - Beitrag vom 06.07.2023


Goldrausch Künstlerinnenprojekt schreibt Professionalisierungsprogramm 2024 aus. Bewerbungsschluss: 15. September 2023, 24 Uhr
AVIVA-Redaktion

Die Bewerbungsphase für den Goldrausch-Kurs 2024 läuft. Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt bietet auch im nächsten Jahr einen einjährigen Professionalisierungskurs an. Bewerben können sich Bildende Künstlerinnen* aller Sparten und ohne Altersbegrenzung.




Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt fördert die Durchsetzung herausragender künstlerischer Positionen von Frauen*. Es ist ein unabhängiges berufliches Weiterbildungsprojekt für Bildende Künstlerinnen*, in dessen Rahmen ein einjähriger, postgradualer Professionalisierungskurs sowie eine Ausstellung und öffentliche Veranstaltungen stattfinden. Jährlich können 15 Künstlerinnen* teilnehmen.

Weiterbildung für Bildende Künstlerinnen* auf dem Weg in die Öffentlichkeit

Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt wurde 1989 vom Goldrausch Frauennetzwerk Berlin e.V. initiiert, um der strukturellen Benachteiligung von Bildenden Künstlerinnen* in Ausstellungen und Kunstmarkt entgegenzuwirken. Mehr denn je gilt: Es reicht nicht, gute Kunst zu machen. Um sichtbar und erfolgreich zu sein, braucht es umfassende berufliche Sachkenntnis. Deshalb unterstützen die Initiatorinnen Frauen* dabei, sich individuelle Karrierewege zu erschließen, ihr Wissen als Selbständige praxisnah auszubauen und ihre Werke öffentlich zu präsentieren. Der Kurs verbindet handlungsorientierte Angebote mit vielfältigen Einblicken in die Kunstwelt und einem kontinuierlichen Training von Präsentations- und Vermittlungstechniken.

Die Seminare werden von erfahrenen Kunstwissenschaftler:innen geleitet. Zu Gast sind Kurator:innen, Galerist:innen, Künstlerinnen und andere Expert:innen. Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt bietet mit seinen über 400 Absolventinnen und einem stetig wachsenden Netzwerk eine profunde Basis.

Das einjährige Kursprogramm setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

  • Standortbestimmung und Zielbestimmung der künstlerischen Praxis
  • Training der Selbst- und Werkpräsentation
  • Selbständigkeit: Steuer, Finanzierung, Urheber:innenrecht – was ist wissenswert?
  • Berliner Kunstfeld: Exkursionen, Seminare, Diskussionen, Kontakte
  • Konzeption und Realisierung einer eigenen Website, und einer Katalogbroschüre
  • Abschluss-Gruppenausstellung im Herbst

    Die Initiatorinnen freuen sich auf Bewerbungen von Bildenden Künstlerinnen*
  • jeden Alters
  • aus allen Sparten der Bildenden Kunst
  • vorzugsweise mit (Kunst-)Hochschulabschluss, oder entsprechenden Kenntnissen
  • mit Wohnsitz in Berlin
  • mit ausreichend Deutschkenntnissen, eigene Beiträge können englischsprachig sein
  • mit Erfahrungen in der künstlerischen Praxis, klaren Zielvorstellungen und großer Motivation

    * Das Projekt wendet sich an Bildende Künstlerinnen*, also an Frauen*, darunter trans Frauen sowie inter und nicht-binäre Menschen. Die ausgewählten Kursteilnehmerinnen* müssen einen Wohnsitz in Berlin nachweisen. Bei Zusage ist die kontinuierliche Teilnahme am Kursprogramm verbindlich. Das Projekt wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds Plus) und des Landes Berlin. Die Förderung deckt die Kosten der Weiterbildung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

    Kursdauer: Januar - Dezember 2024
    Kernzeiten: Wöchentlich Donnerstag und Freitag, plus 3 - 4 Intensiv-Wochen (mit Pausenzeiten innerhalb der Schulferien)
    Teilnahmevoraussetzung am Kurs ist eine schriftliche Bewerbung (deutsch oder englisch), die per Mail eingereicht werden muss. Alle Bewerberinnen werden über den Ausgang des Verfahrens schriftlich informiert.

    Gebeten wird um:

  • Das ausgefüllte Bewerbungsformular (zum Download unter goldrausch.org/wp-content/uploads/DE_Goldrausch_Infoflyer_Bewerbung_2024.pdf)
  • Texte zur Bewerbung:
  • Lebenslauf / CV mit Ausbildungsweg und Ausstellungen, Projekten und Stipendien
  • Knappe Darstellung der Gründe für die gewünschte Teilnahme (Motivationsschreiben)
  • Kurzes künstlerisches Statement zur eigenen Arbeit
  • Portfolio:
  • Dokumentation der künstlerischen Arbeit in Form einer digitalen Mappe (Portfolio, Umfang bis zu 20–25 Seiten bzw. Abbildungen)
  • filmisches Material (Link zu Vimeo, nur bei zeitbasierten Medien als Demoversion, max. 10 min Länge). Weblinks bitte auf separatem Dokument auflisten
  • Kataloge (falls vorhanden, als separate PDF-Datei: Nachname_Vorname_Katalog)

    E-Mail-Bewerbungen: an bewerbung@goldrausch.org
    Dateiformat: PDF, max. 10 MB Datengröße pro Bewerbung.
    Dateinamen: Nachname_Vorname_Formular, Nachname_Vorname_Texte, Nachname_Vorname_Portfolio

    Bewerbungsschluss: 15. September 2023, 24 Uhr

    Infos zu einzureichenden Bewerbungsunterlagen und weitere Infos: goldrausch.org/de/modalitaeten

    (Applications can be submitted in English - for information in English please see website): goldrausch.org/en/modalities


    (Quelle: Goldrausch Künstlerinnenprojekt)


    Women + Work > Wettbewerbe

    Beitrag vom 06.07.2023

    AVIVA-Redaktion