Ausschreibung für die youth media convention 2008 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 07.07.2008


Ausschreibung für die youth media convention 2008
Andrea Petzenhammer

Die "Jugendpresse Deutschland" veranstaltet erneut ein Treffen zwischen angehenden JournalistInnen und ExpertInnen des Krisenjournalismus auf der Fähre Kiel - Oslo. Bewerbungsschluss: 13. Juli 2008.




Auf der "youth media convention 2008" haben etwa 140 angehenden JournalistInnen zwischen 18 und 29 Jahren Gelegenheit, mit renommierten AuslandsberichterstatterInnen ins Gespräch zu kommen. Dieses Jahr stehen unter anderem ExpertInnen des Nachrichtenmagazins "Focus", dem Auslandsrundfunk "Deutsche Welle" und "Spiegel Online" auf der Fähre von Kiel nach Oslo und zurück als DiskussionspartnerInnen zur Verfügung. Lebens- und Arbeitsbedingungen in Krisengebieten werden ebenso thematisiert wie die häufige Gratwanderung zwischen neutraler Berichterstattung und der Zusammenarbeit mit einheimischen Institutionen bis hin zum politischen Regime. An Bord geht es am 29. September 2008, Rückkehr in Kiel ist am 1. Oktober 2008.

Bis einschließlich 13. Juli 2008 haben junge MedienmacherInnen noch Zeit, sich für die "youth media convention 2008" zu bewerben. Für die Anmeldung ist eine Registrierung unter: www.db.jugendpresse.de erforderlich. Mit den Zugangsdaten können sich die InteressentInnen in die Datenbank zur "youth media convention 2008" einloggen und sich mit einer prägnanten Antwort auf die "Bewerbungsfrage" qualifizieren.

Nach der Frist Ende Juli 2008 werden die TeilnehmerInnen umgehend informiert. Mitglieder der Jugendpresse Deutschland e.V. sowie der DJU von ver.di zahlen 90 Euro, Nicht-Mitglieder dieser beiden Verbände 110 Euro. Im Preis enthalten sind zwei Übernachtungen auf der M/S Color Fantasy, Frühstücksbuffet und Abendessen, die Überfahrt Kiel - Oslo und zurück sowie das gesamte Programm und die Tagungsunterlagen.

"youth media convention 2008"
Thema: "Traum oder Trauma?" Der deutsche Auslandsjournalismus.

ReferentInnen: Boris Reitschuster, Russland-Korrespondent des FOCUS, Dr. Andrea Rübenacker, Leiterin des Afrika-Teams der DW-Akademie, Gerhard Kromschöder, freier Autor und Fotograf (ehem. Stern-Korrespondent), Matthias Gebauer von Spiegel-Online, Daniel Scheschkewitz, Reporter der Deutschen Welle und Prof. Dr. Oliver Hahn, Experte für Kriegs- und Krisenjournalismus.

Beginn: 29. September 2008, 14:00 Uhr
Ende: 01.Oktober 2008, 09:30 Uhr

Ort: Kiel - Oslo
Anmeldeschluss: 13.07.2008, 23:59 Uhr
Anmeldeverfahren: Bewerbungsfrage
TeilnehmerInnengebühr: 90 Euro / 110 Euro

Weitere Informationen unter:
www.db.jugendpresse.de


Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 07.07.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise