7. politik und kultur-Journalistenpreis. Ausschreibung 2011 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 26.11.2010


7. politik und kultur-Journalistenpreis. Ausschreibung 2011
AVIVA-Redaktion

Redaktionen und JournalistInnen können ihre Beiträge aus allen Medienbereichen bis zum 12.01.2011 einsenden. Mit diesem Wettbewerb wird erneut die allgemeinverständliche ...




...Vermittlung kulturpolitischer Themen in den Medien ausgezeichnet.


Die sechsmal jährlich erscheinende Zeitung des Deutschen Kulturrates e.V. politik und kultur (puk), die als Printmedium sowie als Online Zeitung seit Jahren die Kulturlandschaft bundesweit bereichert, schreibt erneut den puk-Journalistenpreis aus.

Der Preis geht an JournalistInnen oder Redaktionen. Ausgezeichnet werden einzelne Beiträge oder auch Themenschwerpunkte. Eine Eigenbewerbung ist möglich. Alle Medien, das heißt sowohl Print- als auch Hörfunk-, Fernseh- und Internetbeiträge in deutscher Sprache sind zugelassen. Das Erscheinungsdatum bzw. der Sendetermin muss zwischen dem 01. Januar 2010 und dem 31. November 2010 liegen. Der undotierte Preis wird Anfang 2009 in Berlin verliehen.

Printmedien
Zugelassen sind deutschsprachige Beiträge in Zeitungen und Zeitschriften. Bitte stellen Sie den VeranstalterInnen eine kopierfähige Vorlage des Beitrags bzw. der Beiträge zur Verfügung. Sollten ganze Zeitschriften eingereicht werden, so werden Sie gebeten, neun Exemplare einzureichen.

Hörfunk
TeilnehmerInnen, die Hörfunkbeiträge in deutscher Sprache einreichen wollen, werden gebeten, den Beitrag/die Beiträge auf CD in neunfacher Ausfertigung zur Verfügung zu stellen.

Fernsehen
Zugelassen sind deutschsprachige Beiträge im Fernsehen, die in neunfacher Ausfertigung auf DVD zur Verfügung gestellt werden.

Internet
Deutschsprachige einzelne Beiträge, die im Internet erschienen und dauerhaft abrufbar sind, können in ausgedruckter Form eingereicht werden. Die TeilnehmerInnen werden darüber hinaus gebeten, den zugehörigen Link zur Verfügung zu stellen.

Einsendeschluss
Vorschläge für den politik und kultur-Journalistenpreis 2011 können bis zum 12.01.2011 gesendet werden an:


politik und kultur, Deutscher Kulturrat
Chausseestraße 103
10115 Berlin


Der Deutsche Kulturrat wurde 1981 als politisch unabhängige Arbeitsgemeinschaft kultur- und medienpolitischer Organisationen und Institutionen von bundesweiter Bedeutung gegründet. 1995 wurde die Arbeitsgemeinschaft in die feste und handlungsfähigere Struktur eines gemeinnützigen Vereins überführt. Er versteht sich als AnsprechpartnerIn der Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder und der Europäischen Union in allen kulturpolitischen Angelegenheiten. Ziel des Vereins ist es, bundesweit spartenübergreifende Fragen in die kulturpolitische Diskussion auf allen Ebenen einzubringen.

Weitere Informationen zur Ausschreibung und die PreisträgerInnen finden Sie unter: www.kulturrat.de



Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 26.11.2010

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise