Der Kunstverein Celle - Ausschreibung für junge Künstlerinnen unter 35 Jahren - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work Wettbewerbe



AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 25.02.2009


Der Kunstverein Celle - Ausschreibung für junge Künstlerinnen unter 35 Jahren
AVIVA-Redaktion

Junge Kunst zum Ausstellungsprojekt "LEBEN LIEBEN LEIDEN" Frauenbilder junger Künstlerinnen. Fokus liegt auf Eléonore Desmier d´Olbreuse und ihrer Tochter Sophie Dorothea. Deadline: 15. Juli 2009




Für dieses Projekt, das im Sommer 2010 im Schlosspark des Celler Schlosses und im Kellergeschoss des Bomann-Museums gezeigt werden soll, sucht der Kunstverein Celle junge Künstlerinnen unter 35 Jahren, die sich ausgehend von den Lebenswegen Eléonore Desmier d´Olbreuses und/oder Sophie Dorotheas mit "Weiblichkeit" beschäftigen. Ziel ist es, einen zeitgenössisch-künstlerischen Blick auf den historischen Sachverhalt zu werfen. Im Mittelpunkt steht die Geschichte und Gegenwart des sozial konstruierten Geschlechts und die eigene künstlerische Position. Geschlechtsspezifische Identitäten und die eigene (Frauen-) Rolle sollen im Wandlungsprozess verstanden und umgesetzt werden.

Das Ausstellungsprojekt steht im Zusammenhang mit der Ausstellung "Mächtig verlockend – Frauen der Welfen", die das Residenzmuseum im Celler Schloss vom 14.2. bis zum 15.8.2010 plant. Der Fokus liegt auf Eléonore Desmier d´Olbreuse (1639-1722) und ihrer Tochter Sophie Dorothea (1666-1726).
Die Lebenswege dieser Frauen werden in Hinblick auf ihre gesellschaftliche Relevanz, Aspekte der Frauengeschichte und Rollenerwartungen adliger Frauen zur Zeit des Barock thematisiert und kritisch beleuchtet. Fragen an die historischen Personen werden bewusst aus der heutigen Perspektive gestellt und greifen somit aktuelle Aspekte auf. Wie war es um die Selbstbestimmung und Verwirklichung der (höfischen) Frau bestellt, was lässt sich über das Geschlechterverhältnis sagen und welchen Einfluss hatten Herkunft und Ebenbürtigkeit auf das ständische Leben und welche Möglichkeiten weiblicher Macht gab es in diesen patriarchalischen Strukturen?

Das Projekt richtet sich an professionelle Künstlerinnen, ein abgeschlossenes Kunststudium ist keine zwingende Voraussetzung. Eine Bewerbung kann mit bereits fertig gestellten Werken, Arbeiten und Projekten, die gerade in Bearbeitung oder in Planung sind oder Konzepten für eine Arbeit InSitu erfolgen. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2009.

Weitere Informationen zum Projekt, zur Ausstellung und Bewerbungsunterlagen können Sie unter www.kunstverein-celle.de herunterladen.

Bewerbungen per Postweg
Kunstverein Celle e.V.
Alexandra Socher
Ondermarkstraße 26
29221 D-Celle

Bewerbungen über das Internet

info@kunstverein-celle.de

Alexandra.Socher@t-online.de


Weitere Informationen unter: 05141-2197474


Women + Work > Wettbewerbe

Beitrag vom 25.02.2009

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise